Handy setzte Matratze in Brand

Gestern Abend Alarm für die Feuerwehren Amerang und Obing

image_pdfimage_print

Am gestrigen Mittwochabend wurden die Feuerwehren Amerang und Obing in die Frabertshamer Straße in Amerang gerufen, da in einer dortigen Wohnung heftiger Rauch bemerkt worden war. Die Ursache konnte schnell ermittelt werden: Der Bewohner hatte sein Handy laden wollen und hatte es hierbei auf seine Matratze gelegt. Wohl aufgrund eines Defekts am Akku wurde das Handy so heiß, dass die Matratze Feuer fing.

Für die Feuerwehren blieb aber glücklicherweise nur mehr die Aufgabe, die Wohnung zu lüften. Die Matratze konnte zuvor schon abgelöscht werden.

Foto: Archiv-Bild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu „Handy setzte Matratze in Brand

  1. Da ist der Rauchmelder wieder Gold wert, den Handy-Akkus traue ich aber auch nicht und lege sie zum Laden immer in meine Porzellanschüssel.

    10

    0
    Antworten