Hallo, hier spricht NICHT die Polizei!

Gestern wieder mehrere Fälle von Trickbetrug per Anruf

image_pdfimage_print

Vorsicht: Trickbetrüger sind wieder in der Region aktiv – per Telefon! Davor warnt am heutigen Montagnachmittag die Polizei. Am gestrigen Sonntag erhielten mehrere ältere Damen und Herren in Waldkraiburg jeweils einen Anruf von vermeintlichen Polizisten aus der PI Waldkraiburg. Die Anrufer gaben jeweils an, von der Kriminalpolizei zu sein und dass sie einen Gegenstand gefunden hätten – mit einer Adresse und dem Hinweis, dass bei der jeweiligen Person ein Einbruch geplant sei.

Dann wurden die Personen „befragt“, ob sie denn Wertgegenstände bei sich zu Hause aufbewahren würden.

Sollten auch bei Ihnen solche verdächtigen Anrufe eingehen, seien Sie bitte hellhörig und geben Sie keine Informationen von sich preis – warnt die Polizei die Bürger!

Wichtige Verhaltens-Tipps:

Geben Sie keine Auskünfte über familiäre und finanzielle Hintergründe.
Teilen Sie keine Konto-Nummern, Geheimzahlen oder sonstige Codes mit.
Die Polizei fragt am Telefon niemals nach Bargeld und/oder Wertgegenständen oder holt diese bei Ihnen ab.
Vorsicht auch vor dem sogenannten Call-ID Spoofing. Hierbei werden falsche Rufnummern im Display angezeigt. Dadurch wird dem Angerufenen eine falsche Identität vorgetäuscht.

Deshalb auch hier bitte beachten: Die Polizei ruft nie mit der Notrufnummer 110 an. Seien Sie auch bei vermeintlich bekannten Telefon-Nummern misstrauisch, wenn der Anrufer gezielt nach Wertgegenständen und/oder Bargeld fragt.

Sollte bei Ihnen ein verdächtiger Anruf stattgefunden haben, melden Sie sich bitte unter der Notruf-Nr. 110 oder bei jeder Polizei-Dienststelle.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren