Haftbefehl für 45-Jährigen

Nach Verkehrskontrolle nahe Amerang hatte die Polizei bei ihm zwei Kilogramm Marihuana sichergestellt

image_pdfimage_print

Ein 45-Jähriger aus dem nördlichen Landkreis Rosenheim hatte bei einer Fahrzeugkontrolle nahe Amerang vor etwa 14 Tagen Betäubungsmittel bei sich. Bei einer Wohnungsdurchsuchung wurden jetzt über zwei Kilogramm Marihuana, rund 170 Gramm Amphetamin und eine kleine Menge Ecstasy sichergestellt, meldet das Polizeipräsidium am heutigen Montagnachmittag. Die Kripo Rosenheim hat die Ermittlungen übernommen …

Ende November hatte die Polizei Wasserburg den 45-Jährigen bei Amerang mit seinem Pkw kontrolliert. Der Mann hatte auf die Beamten sofort einen berauschten Eindruck gemacht, ein durchgeführter Atemalkoholtest erbrachte jedoch nur einen geringen Wert. Im Fahrzeug des Mannes konnte ein Gefäß mit weißem Pulver aufgefunden werden. Auf Grund des Verdachts, dass der 45-Jährige Betäubungsmittel konsumiert haben könnte, wurde eine Blutentnahme durchgeführt.

Durch die Staatsanwaltschaft Traunstein wurde zudem eine Durchsuchung der Wohnräume des 45-Jährigen angeordnet. Hierbei konnten über zwei Kilogramm Marihuana, rund 170 Gramm Amphetamin und eine kleine Menge Ecstasy aufgefunden und sichergestellt werden. Der 45-Jährige wurde daraufhin vorläufig festgenommen.

Das Fachkommissariat zur Bekämpfung der Rauschgiftkriminalität bei der Kripo Rosenheim übernahm umgehend die weiteren Ermittlungen.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde der Mann einem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt. Der Richter erließ jetzt einen Haftbefehl, der gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt wurde.   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren