Haager Freibad wird entschlammt

Arbeiten derzeit in vollem Gange - Spezialgerät im Einsatz

image_pdfimage_print

So mancher hat sich beim Osterspaziergang gefragt, was sich auf der großen Wiese gegenüber dem Haager Freibad tut. Die Vermutungen reichten vom Bau einer neuen Motorradrennbahn bis zu einem neuen Wasserreservoir. Richtig ist: Das Haager Freibad erhält einen unterirdischen Frühjahrsputz. Über die Jahre setzt sich nach und nach feiner Schlamm auf dem Kiesboden ab, besonders im tiefen Bereich des Sprungbeckens. Der Schlamm muss nach nunmehr sieben Jahren seit der letzten Entsorgung wieder beseitigt werden.

Der Bau- und Umweltausschuss des Haager Marktgemeinderates beschloss, die Entschlammung noch vor Beginn der Badesaison durchzuführen. Dabei wird mit einem Spezialgerät der Schlamm eingesaugt und gleichzeitig der Untergrund abgebürstet, damit sauberer Kies im Schwimmbecken bleibt. Der Schlamm wird in die große Absetzfläche gegenüber des Freibades gepumpt und anschließend entsorgt. „Hoffentlich lassen es die Corona-Zahlen zu, dass wir unser Freibad wie geplant Mitte Mai öffnen können“, so Bürgermeisterin Sissi Schätz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren