Guten Morgen, Wasserburg!

Dienstag, 19. März: Gedanken zum Start in den Tag von Magdalena

image_pdfimage_print

Vor lauter Wetter-Euphorie hab ich gestern ganz vergessen, über den gestrigen „Equal-Pay-Day” zu reden. Den „Gleiche-Bezahlungs-Tag”. Wie kann man Plastik reduzieren? Wie kann man die CO2-Bilanz verbessern? Wie lassen sich digitale Techniken möglichst effizient in den Arbeitsmarkt integrieren? Alles wichtige Fragen, klar, aber … 

warum es so schwierig ist, einer Frau denselben Lohn für dieselbe Arbeit auszuzahlen, das geht mir einfach nicht in den Kopf. Wenn jemand wirklich ein gutes Argument dafür hat, dann her damit! Aber ich glaube (und ich hoffe), dass niemand mit einem gesunden Menschenverstand und einem Sinn für Gerechtigkeit eins finden wird …

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Kommentar zu “Guten Morgen, Wasserburg!

  1. Erklärbar durch ein Wort: Patriarchat. Je kleingeistiger, rückständiger und kurzsichtiger ein Mann ist, destomehr wird er sich ängstlich (auch) gegen gleiche Löhne aussprechen.

    12

    16
    Antworten