Guten Morgen, Wasserburg!

Mittwoch, 20. Februar: Gedanken zum Start in den Tag von Magdalena

image_pdfimage_print

Gestern beim Einkaufen: Ich will eine Hafermilch kaufen und finde keine. Frag ich die Verkäuferin: „Haben Sie Hafermilch?” Sie antwortet: „Wir haben nur Haferdrink.” Ich frage: „Was ist da der Unterschied.” Sie sagt: „Es darf nicht mehr HaferMILCH heißen, weil’s 

ja keine Milch ist, aber eigentlich ist es dasselbe.” Hab dann gegoogelt und rausgefunden, dass es tatsächlich eine EU-Verordnung gibt, die besagt, dass Sojamilch, Hafermilch, Reismilch und Konsorten nicht mehr als Milch deklariert werden dürfen. Versteh ich vollkommen. Nicht, dass noch jemand meint, aus Kühen käme neuerdings Hafer raus. Naja, wenn’s moanan.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren