Guten Morgen, Wasserburg!

Donnerstag, 29. März: Gedanken zum Start in den Tag von Magdalena

image_pdfimage_print

Warum heißt der Gründonnerstag eigentlich Gründonnerstag? Es gibt verschiedene Thesen, aber die, die mir persönlich am besten gefällt, ist die, dass an diesem Fastentag besonders viel grünes Gemüse gegessen wurde. Gurken, Brokkoli, Bohnen … Des mog i!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.