Guten Morgen, Wasserburg!

Dienstag, 17. Oktober: Gedanken zum Start in den Tag von Magdalena

image_pdfimage_print

Wir stecken in Schubladen, zweifeln, scheuen uns, Vertrauen zu Fremden zu haben. Gestern hab ich meinen Geldbeutel verloren und dachte schon, den krieg ich nie wieder. Panik! Bis eine nette Frau bei meiner Oma angerufen hat. Sie hat ihn gefunden und auf meinem Ausweis meinen Namen und meinen Wohnort gesehen und im Telefonbuch nach einer Nummer geblättert. Ich hab ihn mir kurz darauf bei ihr abgeholt. Glück im Unglück, dass mein Geldbeutel  in die Hände einer ehrlichen Finderin kam … 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.