Gute Nachrichten für die Burgau

Bürgermeister zum Thema Supermarkt: „Verhandlungen mit Lebensmittelversorger auf der Zielgeraden"

image_pdfimage_print

Derzeit ist wieder mal Baustopp: Auf dem Areal des alten Supermarktes an der Münchenr Straße auf der Innhöhe (Archivfoto) stehen derzeit die Bagger still. Doch diesmal ist das ein gutes Zeichen, wie Bürgermeister Michael Kölbl bei der gestrigen Sitzung des Stadtrates bekanntgab. 

„Die Verhandlungen des Immobilienbesitzers mit einem Lebensmittelversorger sind auf der Zielgeraden. Das hat man mir telefonisch versichert.” Die Bauarbeiten würden derzeit kurz ruhen, weil man sich mit dem neuen Mieter noch über Details des Ausbaus einigen wolle. Er sei nach dem Telefonat mit dem Besitzer des Areals, einer Luxemburger Immobilienfirma, zuversichtlich, „dass Ende des Jahres, spätestens im Frühjahr nächsten Jahres wieder ein Lebensmittelmarkt seine Pforten öffnen wird”, so der Bürgermeister.

Edith Stürmlinger (Bürgerforum) hatte im Rahmen der Stadtratssitzung eine Anfrage bezüglich der Baustelle gestellt, nachdem sie von Bürgern auf den neuerlichen Baustopp aufmerksam gemacht worden war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

5 Kommentare zu “Gute Nachrichten für die Burgau

  1. Die Nachricht lese ich wohl, jedoch mir fehlt der Glaube!

    Antworten
    1. Dem stimme ich voll zu!

      Antworten
  2. Wir geben die Hoffnung nicht auf und freuen uns auf einen neuen Nahversorger!

    Hoffen aber es dauert nicht solange wie beim neuen Hauptstadtflughafen.
    Wurde die Eröffnung ja auch ständig angekündigt, hat aber dann a bisserl länger gedauert 😄

    Antworten
  3. Ein bissl ist gut , es wird dauern, sonst wäre schon längst alles erledigt

    Antworten
  4. ..eine Luxemburger Immobilienfirma…🤔 tja, ohne Worte !

    Antworten