Gute Nachrichten aus Eiselfing

Zum Kindergarten: Wasserschaden behoben, Erweiterungsbau gestartet

image_pdfimage_print

Eine aktuelle Meldung erreicht unsere Redaktion am heutigen Freitagnachmittag zum Kindergarten in Eiselfing: Das Kellergeschoss ist pünktlich zum Start des neuen Kindergartenjahres am kommenden Montag wieder trockengelegt und im Außenbereich haben mittlerweile die Arbeiten für den Erweiterungsbau begonnen.

Unser Foto zeigt die aktuellen Grabungsarbeiten sowie die vorübergehende Baustellenzufahrt am Kindergarten in Eiselfing.

Ursache für den massiven Wasserschaden und die wochenlangen, intensiven Trocknungsmaßnahmen war eine undichte Leitung in der Wand, von der aus sich die Feuchtigkeit zunächst unbemerkt ausgebreitet hatte.

„Dank der Unterstützung durch die an der Schadensbehebung beteiligten Firmen und deren schnelle Arbeit ist in Abstimmung mit der Kindergartenleitung ab kommendem Montag wieder ein Normalbetrieb möglich. Es wird lediglich noch kleinere Einschränkungen geben“, erklärt Bürgermeister Georg Reinthaler.

Derweil haben im Außenbereich bereits die Arbeiten für den geplanten Erweiterungsbau begonnen. Hierfür wurde eine vorübergehende Zufahrt von der Ameranger Straße aus zum Kindergarten angelegt, um den Baustellenverkehr nicht im engen Bereich der Seestraße und des Pfarrer-Möderl-Wegs abwickeln zu müssen. Aktuell laufen noch letzte Grabungsarbeiten für die Kanalleitung, ehe dann kommende Woche das Ausheben der Baugrube startet.

Das Kindergartengebäude in Eiselfing wird aufgrund deutlich gestiegener Anmeldezahlen um zwei zusätzliche Gruppenräume sowie mehrere Funktionsräume erweitert.

Bis zum Abschluss dieser umfangreichen Baumaßnahme bleibt eine Kindergartengruppe weiterhin ins benachbarte Schulhaus ausgelagert. Für eine dritte Krippengruppe ist kürzlich ein Containergebäude auf dem Freigelände errichtet worden.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren