Gummibärchen von der Polizei

Diese Kinder aus Wasserburg freuen sich - Wiesn-Blaulicht aus Rosenheim

image_pdfimage_print

Das sind Franziska, Alexander und Isabella aus Wasserburg mit den Polizisten Peter Aderer, Martina Sigel und Florian Weyerer von der Wiesnwache! Traumhaftes Wetter begleitete gestern den ersten Familientag auf dem Rosenheimer Herbstfest. Während in den letzten Jahren immer wieder besorgte Eltern ihre „ausgebüxten“ Sprößlinge suchten, hatte die Wiesnwache gestern gar keinen Suchauftrag! Zu späterer Stunde musste die zivile Einsatzgruppe Rosenheim aber eine 16-Jährige aus Berlin festnehmen – sie hatte gleich mehrere Handtaschen gestohlen. Die Jugendliche wurde dank Video-Überwachung gestern auf frischer Tat ertappt, so die Polizei am heutigen Nachmittag …

Unser Foto: Polizeikellen als Schlüsselanhänger und Gummibärchen waren auch in diesem Jahr der Renner am ersten Familientag. Mit vollgepackten Taschen starteten die Kolleginnen und Kollegen der Wiesnwache ihre Streifenrunden und brachten zahlreiche Kinderaugen zum Strahlen. Der ein oder andere „Nachwuchs-Schandi“ bekundete auch schon sein Interesse am Polizeiberuf und ein Foto durfte dabei natürlich nicht fehlen.

Der Fahndungserfolg mit der 16-Jährigen gelang der zivilen Einsatzgruppe der Operativen Ergänzungsdienste Rosenheim in enger Zusammenarbeit mit den Beamten der Wiesnwache. Nachdem es an verschiedenen Fahrgeschäften zu Handtaschen-Diebstählen gekommen war, legten die Beamten ihr Augenmerk auf abgelegte Wertgegenstände und konnten so gegen 22.30 Uhr eine 16-Jährige aus Berlin – auch unter Zuhilfenahme der auf dem Herbstfestgelände angebrachten Videoüberwachung – auf frischer Tat festnehmen. Die junge Frau gestand gleich mehrere Taten und räumte auch ein, wo sie die ausgeleerten Taschen entsorgt hatte.

„Dieser Erfolg zeigt deutlich die professionelle Zusammenarbeit der eingesetzten Polizeibeamten. Er zeigt uns aber auch, dass eine umfangreiche Videoüberwachung des Herbstfestgeländes nicht nur für die Sicherheit der Besucher, sondern auch zur Aufklärung von Straftaten unabdingbar ist“, so Polizeioberrat Volker Klarner, Einsatzleiter des Herbstfestes und Dienststellenleiter der Polizeiinspektion Rosenheim.

Die Polizei bittet Geschädigte, denen Taschen auf dem Herbstfest abhanden gekommen sind und dies noch nicht zur Anzeige gebracht haben, sich mit der Polizei Rosenheim unter der Telefonnummer 08031/200-0 in Verbindung zu setzen.

Ziemlich dreist verhielt sich in der Nacht ein 20-Jähriger aus dem Landkreis Rosenheim, der in der Kaiserstraße an einem abgestellten Polizeifahrzeug das Kennzeichen klaute. Zusammen mit seinem Begleiter suchte der Täter das Weite und konnte dank eines Zeugen-Hinweises kurz darauf gestellt werden. Auch die knapp zwei Promille Alkohol werden den jungen Mann nicht vor einem Strafverfahren bewahren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu „Gummibärchen von der Polizei

  1. Jetzt bekommen sie noch Gummibärchen, mit 16 wird man dann belästigt mit „Routinekontrolle“.

    5

    34
    Antworten