Großflächige Schmierereien

Unbekannte Täter verursachen an Gebäuden der Stadt erheblichen Sachschaden

image_pdfimage_print

Unbekannte Täter haben bei Nacht und Nebel die Außenwand eines städtischen Wohn- und Geschäftsgebäudes an der Altstadtbrücke sowie Teile der Hochwassermauer beschmiert. Es entstand erheblicher Sachschaden. Die Polizei ermittelt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Wasserburger Inspektion, Telefon 08071/91770, entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

3 Kommentare zu “Großflächige Schmierereien

  1. Also, erst im August hatte man doch einen Graffiti Workshop unterstützt. Das wird halt der Startschuß gewesen sein. Kommentare damals dazu waren ja so, als dürfte man keine kritische Meinung dazu haben. Es gibt tolle Graffiti, aber was hier in Wasserburg gemacht wurde ist einfach nur greislig und eine Schmiererei.

    Antworten
  2. Die abgebildeten Schmierereien sind – laut WebCam – am 13.10. 2020 zwischen 0:10 und 0:20 entstanden. Evtl. ist die ‘Künstlerin’ oder der ‘Künstler’ auch drauf.

    Antworten
  3. Wenn sie schon die Wände verschönern wollen,dann sollen sie sich doch bitte ein Beispiel an Banksy nehmen.
    So ein Graffiti würde ich auch an meiner Hauswand lassen. Die haben was.
    Das andere ist nur das Resultat von antiautoritärer Erziehung. Die lieben Kleinen sind wahrscheinlich noch nicht mal über die Trotzphase hinaus. Dudidudi.

    Antworten