Großes Talent aus Österreich kommt

Rosenheim: Sebastian Hölzl (18) wechselt zum Regionalligisten - Marius Herzig bleibt

image_pdfimage_print

Der TSV 1860 Rosenheim kann gleich zwei Personalien auf einmal vermelden:
Zum einen kommt der 18-jährige Offensivakteur Sebastian Hölzl (rechts) vom österreichischen Regionalligisten SV Grödig mit sofortiger Wirkung an die Mangfall und zum anderen verlängerte Torwart-Talent Marius Herzig seinen Vertrag bei den Sechzgern um zwei Jahre bis 2021 …

Am Kader des Regionalligisten werden für die kommende Saison die letzten Stellschrauben noch festgedreht.

Mit dem offensiven Außenbahnspieler Hölzl, der erst vor ein paar Wochen seinen 18. Geburtstag feierte, konnten die Sechzger einen wahren Rohdiamanten verpflichten. Der aus Berchtesgaden stammende Turbo-Dribbler wurde bereits mit 15 Jahren in den Herrenbereich des SV Grödig hochgezogen und war zuletzt ein fester Bestandteil im Regionalliga-Kader des österreichischen Drittligisten.

Neben seinem bemerkenswerten Tempo besticht der Mittelfeldspieler vor allem durch seine Wendigkeit und hervorragende Technik, die er sich auch in der Jugendakademie von Red Bull Salzburg aneignen konnte. Seine Qualitäten konnte er in den ersten Trainingseinheiten schon das ein oder andere Mal unter Beweis stellen.

Der sportliche Leiter Hansjörg Kroneck (Foto oben links) ist begeistert vom Neuzugang in der Sechzger-Familie: „Sebastian ist ein sehr großes Talent, der vermutlich vor einer großen Zukunft steht. Wir werden ihn weiter formen und fördern und sicherlich noch viel Freude an ihm haben. Neben seinem außergewöhnlichen Potential hat er zudem einen tollen Charakter und ist ein wirklich bodenständiger, bescheidener junger Kerl. Er passt voll in unser Konzept mit jungen Talenten aus der Region“.

Herzlich willkommen in Rosenheim, Sebastian Hölzl!

Aber der TSV 1860 kann nicht nur einen weiteren Neuzugang vermelden, sondern zudem auch gleich noch eine Vertragsverlängerung verkünden. Das ambitionierte Torhüter-Talent Marius Herzig hat seinen Kontrakt um zwei weitere Jahre bis 2021 beim Rosenheimer Regionalligisten verlängert.

Der 19-jährige Marius Herzig kam in der zurückliegenden Saison schon zu einigen Einsätzen im Kasparetti-Team und konnte dabei bereits sein großes Potential ein ums andere Mal aufzeigen. Mit dem ehemaligen U19-Bundesligaspieler konnten die Sechzger ein vielversprechendes Talent weiter an den Verein binden. Da sich der aus Waldkirchen stammende Keeper in der Innstadt rundum wohl fühlt, gestalteten sich die Vertragsverhandlungen zwischen dem Verein und der Spielerseite her recht unkompliziert, obwohl einige Interessenten an ihm dran waren.

„Mit Marius Herzig konnten wir ein vielversprechendes Torhüter-Talent mit großem Potential weiter an den Verein binden. Wir sind sehr glücklich, dass wir mit ihm gleich um zwei Jahre verlängern konnten. Mit Mario Stockenreiter und Marius Herzig haben wir ein sehr gutes Keeper-Duo, dass sich stets gegenseitig auf Grund der Konkurrenzsituation zu Höchstleistungen pusht aber gleichzeitig auch unterstützt, respektiert und toll zusammenhält. Wir sind überzeugt von ihm und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Marius“, so der glückliche sportliche Leiter Hansjörg Kroneck.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren