Großer Erfolg bei Mathe 

Luitpold-Gymnasium jetzt für Aktion im vergangenen Advent ausgezeichnet

Die Adventszeit wird am Luitpold-Gymnasium nicht nur durch Plätzchen und Kerzen, sondern auch durch Mathematik begleitet und verschönert. Die Klassen 6c und 7c nahmen im vergangenen Jahr bei „Mathe im Advent”, einem mathematischen Adventskalender, teil. Neben viel Spaß an Mathematik und etlichen gelösten Rätseln, beinhaltete die Teilnahme sogar einen ersten Preis für eine der beiden Klassen. Die Auszeichnung gab’s jetzt corona-bedingt stark verspätet.

Am 1. Dezember wurde das erste Türchen geöffnet und ab diesem Zeitpunkt wurden die Tage bis Weihnachten mit immer neuen Geschichten und mathematischen Knobeleien vom Nordpol begleitet. Beide Klassen nahmen neben über 5000 weiteren Klassen mit Feuereifer beim angeknüpften bundesweiten Wettbewerb, der unter anderem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie der Deutschen Mathematiker-Vereinigung gefördert wird, teil und die Klasse 7c konnte einen herausragenden ersten Preis als beste 7. Klasse verzeichnen.

Unter normalen Umständen hätte im Januar eine große Preisverleihung in Berlin stattgefunden, auf die sich die Schülerinnen und Schüler schon gefreut hätten. Diese musste corona-bedingt jedoch leider entfallen. In kleinem Kreis wurde diese Siegerehrung aber nach Verzögerungen durch den Distanzunterricht endlich diese Woche nachgeholt und die Klasse bekam ihren ersten Preis, der neben Urkunden, Malbüchern und Zeitschriften auch dank einer großzügigen Spende für wirklich jeden Teilnehmer und jede Teilnehmerin einen Calliope mini (einen programmierbaren Minicomputer, der für den Bildungsbereich entwickelt wurde) umfasste.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren