Großeinsatz am Klinikum

Ein Großaufgebot an Einsatzkräften hat sich am späten Samstagnachmittag Richtung RoMed-Klinikum Rosenheim in Bewegung gesetzt. Von dort war ein Brand gemeldet worden. Tatsächlich war ein großer Lüfter heiß gelaufen und hatte Teile eines Gebäudetrakts verraucht. Nur 30 Minuten später, gegen 17.45 Uhr,  war die Lage unter Kontrolle. Bis auf ein Löschfahrzeug und die Feuerwehr-Führung rückte alles wieder ab. Es bestand keine akute Gefahr für Mitarbeiter und Patienten, heißt es vom Einsatzort.