Große Trauer um Christian Ruhé

Wasserburg: Geschäftsstellenleiter der Sparkasse plötzlich und unerwartet verstorben

image_pdfimage_print

Die traurige Nachricht verbreitete sich gestern wie ein Lauffeuer in Wasserburg: Christian Ruhé, der Leiter der Altstadt-Geschäftsstelle der Sparkasse, ist gestern Nachmittag plötzlich und unerwartet zuhause verstorben. Die Sparkasse hat deshalb auch heute ihre Filiale noch geschlossen. Ruhé (46) hinterlässt seine Frau und zwei Kinder. Er war seit Oktober 2013 für die Sparkasse Wasserburg tätig und bei Kunden und Kollegen gleichermaßen beliebt. Führung und Mitarbeiter der Sparkasse Wasserburg zeigten sich tief betroffen von Ruhés viel zu frühem Tod.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren