Großbrand: Kripo ermittelt

Grafing im Ortsteil Gasteig: Es entstand ein Schaden in Höhe von 400.000 Euro

image_pdfimage_print

Zum Glück gab es keine Verletzten, der Sachschaden beträgt 400.000 Euro! Die Brandursache ist weiter unklar – das ist die erste Bilanz des Großbrands gestern vor Mitternacht auf einem Bauernhof im Grafinger Ortsteil Gasteig (wir berichteten bereits). 100 Einsatzkräfte der Feuerwehren Grafing, Ebersberg, Nettelkofen, Elkofen, Straußdorf, Alxing, Bruck und Steinhöring waren vor Ort. Als sie eintrafen, stand die komplette Scheune bereits in Flammen. Dort waren Strohballen sowie Zelte und Schlafsäcke von einer Pfadfinder-Gruppe gelagert, heißt es. Auch der Dachstuhl des benachbarten Wohnhauses wurde stark in Mitleidenschaft gezogen.


Die Kripo  Erding hat die Ermittlungen aufgenommen – sachdienliche Hinweise bitte unter 08122-968-0.

Der Brandort sei derzeit wegen drohender Einsturzgefahr nicht begehbar.

Foto: Georg Barth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren