Griesstätt: Unfall auf Umgehungsstraße

Zwei Pkw prallen im Kreuzungsbereich zusammen - Rettungsdienst im Einsatz

image_pdfimage_print

Schon wieder die Kreuzung an der Umgehungsstraße in Griesstätt: Dort prallten heute gegen 13.30 Uhr zwei Pkw zusammen. Ein Auto blieb auf der Fahrerseite liegen. Ersten Meldungen vom Unfallort nach wurden die Fahrzeuginsassen zum Glück nur leicht verletzt. Im Einsatz sind Notarzt, zwei Rettungswagen, die Polizei und die Griesstätter Feuerwehr. Die Floriansjünger leiten den Verkehr an der Unfallstelle vorbei. Fotos: DD/WS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

3 Kommentare zu “Griesstätt: Unfall auf Umgehungsstraße

  1. Do waar a Kreisel recht.

    16

    10
    Antworten
  2. De Kreizung is doch total übersichtlich, vastäh oiwei ned, das do grachd. Anscheinend sand manche Autofahra ned bei da Sach und wern von “irgendwos” obglengdt.

    17

    4
    Antworten
  3. Von übersichtlich kann man hier nicht sprechen. Da die Straße tief liegt sieht man erst kurz vorm einfahren was genau los ist und lässt sich gerne von anderen Autos dann beirren….
    Gerade die Linksabbieger sind hier extrem benachteiligt weil auch noch kurz zuvor Autos schnell rüber müssen weil sie meinen es geht ja leicht. Ich sehe die Kreuzung als Unfallschwerpunkt Nr. 1 wenn man von Wasserburg nach Rosenheim will und die Statistik wird nicht viel anderes dazu sagen…..leider

    9

    1
    Antworten