Griesstätt: Bremsmanöver übersehen

Junger Autofahrer fährt mit VW auf einen Ford vor ihm auf - Zwei Verletzte

image_pdfimage_print

Gestern Nachmittag hat sich bei Griesstätt ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem zwei Personen verletzt wurden. Wie die Polizei am heutigen Donnerstagvormittag meldet, hatte ein 48-Jähriger seinen Pkw Ford kurz nach der Inn-Brücke auf dem Weg in Richtung B15 verkehrsbedingt abgebremst. Dies übersah ein dahinter fahrender 20-Jähriger, der mit seinem VW auf den Ford vor ihm auffuhr …

Beide Männer wurden verletzt mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Wasserburg gebracht.

Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle geschleppt werden. Außerdem wurde bei dem Verkehrsunfall  eine Leitplanke beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf etwa 11.000 Euro geschätzt.

Die Feuerwehr Griesstätt war mit einer Fahrzeugbesatzung vor Ort und regelte den Verkehr. Dieser war bis zur Bergung der Fahrzeuge nur auf eine Fahrspur beschränkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren