„Granteln für Anfänger“

Jörg Herwegh startet seine Grantlattacken am Sonntag in Staudham

image_pdfimage_print

Die Bundestagswahlen sind gelaufen. Deswegen schmeißt Jörg Herwegh die Grantlattacken über den Wahhlkampf aus dem Programm. Es gibt ja so vieles, über das sich der Grantler sarkastisch, gemein, völlig subjektiv, ungerecht und politisch inkorrekt aufregen kann. Der Grantler spielt sein Kabarett-Programm „Granteln für Anfänger!“ noch einmal am Sonntag, 1. Oktober, um 19 Uhr im Saal der Landwirtschaft Staudham.

Ob es um die kleinen Dinge des Alltags geht oder um die großen Umwälzungen der Gesellschaft, das Publikum amüsiert sich bestens. Und ab und zu wird es etwas still, wenn der Grantler zum Beispiel böse fordert, über große Katastrophen nur noch aus den Wohlstandsländern zu berichten, da alleine diese in der Lage sind, Bilder in HDTV-Qualität für die Exklusiv-Spezial-Sondersendungen des  deutschen Fernsehens zu liefern.

Aber natürlich gibt der Grantler auch seinen Senf zu aktuellen Ereignissen und gibt den Fragenden seine eigenwillige Antworten.

An die CSU: Wie die rechte Flanke schließen?

An die Fußballer: Wie die rechte Flanke schießen?

An die Gärtner: Wie die freche Ranke gießen?

An die Säufer: Wie den echten Schank genießen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.