Glücksfee zog den Richtigen

Nach corona-bedingter Kündigung 5.000 Euro gewonnen - Sparkasse Wasserburg übergibt Scheck

image_pdfimage_print

Als Thomas Ruhrseitz (42) von Antenne Bayern per Telefon erfuhr, dass er bei der Aktion „Herzwunsch” stolze 5.000 Euro gewonnen hatte, konnte er die Tränen nicht mehr zurückhalten. Denn der Kfz-Mechaniker hatte wegen der Pandemie seine Arbeit verloren, musste von Amerang in eine günstigere Bleibe in einen Hof bei Bad Endorf ziehen und jobbt derzeit als Hilfs-Arbeiter in einer Metzgerei. Das Geld fehlt an allen Ecken und Enden. Bis Ruhrseitz in der Sparkasse Wasserburg ein Herz aus Pappe ausfüllte…

Denn bei der Gemeinschaftsaktion des Radiosenders und der Versicherungskammer Bayern, die bei ihren Vertriebspartnern, die Sparkassen, die Herzen ausgelegt haben, können Teilnehmer darauf ihren Wunsch notieren. Ruhrseitz genügte ein Wort: „Renovierungsarbeiten”, weil in dem Hof zahlreiche Arbeiten notwendig sind. Anschließend fotografierte er sich mit dem Herz und seinen zwei Kindern Janeke (8) und Timon (5) und sendete das Foto an Antenne Bayern.

Drei Tage später kam eine WhatsApp-Nachricht vom Sender mit der Bitte um Rückruf. Am Telefon erzählte Ruhrseitz seine Geschichte – und wurde schließlich von der frohen Botschaft vollkommen überrascht: „Ich konnte es nicht glauben, das ist das erste Mal, dass ich was gewonnen habe!” Nächste Woche sollen bereits die Maurer kommen…

Über 5.000 Euro kann sich übrigens auch der Kindergarten St. Rupertus in Amerang freuen, die ebenfalls von der Versicherung gespendet wurden – auf einen Vorschlag von Thomas Ruhrseitz hin. Damit wird für die neue „Waldgruppe” ein Bauwagen hergerichtet, ein Basislager geschaffen und allerlei Ausstattung beschafft.

Scheck-Übergabe im Ameranger Kindergarten (von links): Kindergartenleiter Christian Schneider, Ulrich Köhldorfner, Andreas Bonholzer, Viktoria Wahl (alle drei Sparkasse Wasserburg), Gewinner Thomas Ruhrseitz und Michael Neuhofer (Versicherungskammer Bayern).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren