Gleich drei Talente die Vizemeister Bayerns

Laura, Malcom und Joseph sind Bayerischer Vizemeister: Ein Hammer-Wochenende war’s für die Wasserburger Leichtathleten. Bei den Bayerischen Hallenmeisterschaften in München sammelten die Springer-Talente gleich sieben Medaillen ein. Mit den drei Vizemeister-Titeln und zudem vier dritten Plätzen konnten sie erneut ihre gute Form unter Beweis stellen.

Unser Foto oben:

Den Auftakt machte Laura Kurzbuch beim Stabhochsprung der Frauen (links im Bild). Mit einem sicheren Wettkampf ohne Fehlversuch bis 3,10m wurde sie Bayerische Vizemeisterin – hinter Eva Rossow von der LAC Quelle Fürth mit 3,65m.

Bei der weiblichen U20 erkämpfte sich Ramona Forstner den dritten Platz mit soliden 2,90m. Den Wettkampf gewann Julia Zintl von der LG Stadtwerke München mit 3,65m.

Am zweiten Wettkampftag war Daniel Schwab bei der U18 der erste Wasserburger Springer, der an den Start ging. In einem spannenden Stabhochsprung Wettkampf steigerte er seine Bestleistung auf 3,80m. Mit dieser Leistung war er höhengleich mit dem Zweitplatzierten und wurde nur aufgrund von mehr Fehlversuchen Dritter. Sieger wurde Philipp Wucherer von der LAC Quelle Fürth mit 3,90m.

Im Anschluss an Daniel ging der erst 15-jährige Malcom Dannhauer im Weitsprung der U18 an den Start. Mit sehr guten 6,45m und vielen weiteren Sprüngen über 6,30m sicherte sich das junge Talent (im Bild oben links) die Vizemeisterschaft. Sieger wurde Johannes Wiesinger von der LG Festina Rupertiwinkel mit 6,88m.

Etwas Pech hatte Lara Mößthaler. Mit übersprungenen 1,67m wurde sie Dritte und hatte die gleiche Höhe wie die Siegerin und die Zweitplatzierte. Aufgrund eines Fehlversuches bei 1,67m musste sie sich mit dem dritten Platz begnügen.

Den Abschluss der Meisterschaft bildete der Stabhochsprung der M15. Dort gingen zwei Wasserburger Stabhochspringer an den Start und sie konnten beide eine Medaille gewinnen. Vizemeister mit neuer persönlicher Bestleistung wurde Joseph Held (Foto unten links). Er übersprang 3,20m und steigerte seine Bestleistung um erstaunliche 18 Zentimeter!

Sein Vereinskamerad Christian Wimmer (im Bild rechts) übersprang ebenfalls 3,20m und stelle damit seine Bestleistung ein. Aufgrund der Fehlversuchsregel wurde er hinter Joseph aber Dritter. Janosch Bimüller von der LAC Quelle Fürth gewann den Wettkampf mit 3,40m …

Weitere Wasserburger Leistungen:

Stabhoch Männer

4. Platz Max Kurzbuch 4,30m

7. Platz Leonard Neuhoff 4,00m

Kugel U18:

5. Platz Lais Deppermann 13,06m

6. Platz Kilian Drisga 12,33m

wk