Glatze verriet den Urlauber

Marihuana in der Haarspray-Dose - Anzeige wegen Drogen-Schmuggels

image_pdfimage_print

Eine Haarspray-Dose mit außergewöhnlichem Inhalt: In der Nacht zum gestrigen Montag stoppten die Schleierfahnder der Grenzpolizei auf der Autobahn A8 im Landkreis zufällig einen Opel Vectra mit Augsburger Kennzeichen. Am Steuer des Fahrzeuges saß ein 29-jähriger Deutscher. Laut eigenen Angaben befand er sich auf der Rückreise von einem Gardasee-Urlaub. Er konnte alle erforderlichen Dokumente vorzeigen. Gegen den Mann lagen zudem keine Fahndungsnotierungen vor. Trotzdem wurden die Schleierfahnder misstrauisch. Obwohl der 29-Jährige nämlich glatzköpfig war, lag im Fahrzeug eine Haarspray-Dose …

Grund genug für die Polizisten, diese einer eingehenden Kontrolle zu unterziehen. Dabei stellte sich heraus, dass sich der Boden des getarnten Behälters abschrauben ließ. Im Innern kam dann – statt Haarspray – ein Brocken Marihuana zum Vorschein. Für den Eigengebrauch, so die Auskunft des Urlaubers bei der Polizei.

Der Mann wurde wegen eines Vergehens des BtM-Schmuggels zur Anzeige gebracht, die Haarspraydose samt Inhalt sichergestellt.

Foto: Polizeipräsidium

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren