Giftköder rund um drei heimische Seen

Obing und Seeon: Hundebesitzer sollten besondere Vorsicht walten lassen

image_pdfimage_print

Am Obinger, Gries- und am Seeoner See treibt derzeit wieder ein Hundehasser sein Unwesen. Auf den Wegen rund um die Seen sind seit ein paar Tagen Giftköder ausgelegt. Hundehalter sollten besondere Vorsicht walten lassen. „Sollte der Hund etwas Undefinierbares gefressen haben und Symptome einer Vergiftung aufweisen, ist schnelles Handeln angesagt. Unbedingt einen Tierarzt oder eine Tierklinik aufsuchen”, so eine heimische Tierärztin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren