Gestern Mittag: Junge Frau attackiert

Mitten in Rosenheim - Zum Glück eilten zwei Zeugen der 26-Jährigen couragiert zu Hilfe

image_pdfimage_print

Zwei zufällig vorbeigehende Zeugen, ein 53-Jähriger aus Tuntenhausen und ein 29-Jähriger aus Rosenheim, erkannten zum Glück die Situation und eilten einer jungen Frau couragiert zu Hilfe: Eine 26-Jährige wollte am gestrigen Montagmittag auf dem Gehweg vom Brückenberg aus kommend in Richtung Bahnhof Rosenheim gehen. Etwa auf Höhe der Einmündung zur Alfred-Heurich-Straße wurde sie plötzlich von einem Mann von hinten angegriffen. Dieser umklammerte sie, versuchte, sie am Hals zu packen und zu würgen …

Die 26-Jährige habe sich umgedreht und zugeschlagen und den Täter ins Gesicht gekratzt. Als die beiden Zeugen zu Hilfe kamen, habe der Unbekannte von der jungen Frau gelassen und sei davongelaufen.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

Männlich, etwa 35 bis 40 Jahre alt, auffallend rundliches Gesicht, dick/kräftige Figur und fast keine Haare mehr.

Er trug einen grauen, abgetragenen Pullover sowie eine helle Jeans. Zur Körpergröße können keine Angaben gemacht werden.

Der Mann soll die 26-Jährige etwa ab dem Brückenberg ständig angestarrt haben und an der benannten Einmündung von hinten dann angegriffen haben.

Zur Intension des Täters können derzeit keine Angaben gemacht werden. Konkrete Hinweise auf ein Raub- oder Sexualdelikt liegen nicht vor.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen einer gefährlichen Körperverletzung aufgenommen.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Rosenheimer Polizei unter der Telefonnummer 08031/200-2200 in Verbindung zu setzen.

Im Rahmen der Fahndung waren mehrere Streifenfahrzeuge sowie Angehörige der Bundespolizei eingesetzt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren