Gestern Auftakt-Sieg für TSV-Ladies

Basketball-Bundesliga der Damen: Wasserburg siegt in Freiburg - Heimspiel am Samstag OHNE Zuschauer - Jahresversammlung verlegt

image_pdfimage_print

Gestern haben die Wasserburger Basketball-Ladies mit 84:57 bei den Eisvögeln in Freiburg ihren Bundesliga-Auftakt gewonnen (Foto). Die aktuelle Pandemie-Situation zeigt aber, dass auch immer ein zweiter Gegner mit in der Halle stehen kann: Corona! Genau wie das Spiel selbst nur mit Zusammenhalt und Teamgeist gewonnen werden könne, so könne auch nur mit Teamgeist diese Pandemie bezwungen werden: Aus diesem Grund hat sich die Basket-Abteilungsleitung des TSV Wasserburg dazu entschlossen, das erste Saison-Heimspiel gegen den TK Hannover am kommenden Samstag, 31. Oktober, um 19 Uhr OHNE Zuschauer auszutragen, heißt es am heutigen Montagmittag in einer Pressemitteilung. Bei einem Corona-Schwellenwert im Landkreis von über 100 am kommenden Freitag wären ohnehin nur 50 Besucher am Samstag in der Badria-Halle erlaubt gewesen (wir berichteten mehrfach) …

„Wir möchten somit unserem Verantwortungs-Bewusstsein zum Schutz der Gesundheit unserer Fans Rechnung tragen – in dem Wissen, dass wir voll und ganz auf den Teamgeist und die Solidarität unserer Zuschauer setzen können: Sowohl gegen unsere sportlichen Gegner auf dem Platz als auch zur Bekämpfung der Pandemie generell“, so Abteilungsleiterin Paula Zaschka.
Die Entscheidung sei schweren Herzens getroffen worden, „aber wir wissen um den enormen Teamgeist unserer Fans gegen beide Gegner“, so Zaschka weiter.

Das Spiel kann wie üblich über einen Livestream im Internet verfolgt werden.

Die für den kommenden Mittwoch, 28. Oktober, geplante Jahreshauptversammlung wird außerdem auf das Frühjahr 2021 verschoben!

Über die weitere Entwicklung wird aktuell der jeweiligen Pandemie-Situation entsprechend entschieden und berichtet.

mn

Foto: Gabi Hörndl

Erstes Spiel – erster Sieg

Die Wasserburger Basketball-Damen konnten am gestrigen Sonntagnachmittag einen deutlichen Sieg in Freiburg einfahren. Am Ende hieß es 84:57 aus Wasserburger Sicht und die Innstädterinnen können damit den ersten Sieg im ersten Spiel der Bundesliga-Saison 2020/2021 feiern.

Das Spiel startete ausgeglichen. Beide Teams brauchten etwas, um in die Partie zu kommen. Nach drei Minuten stand es 8:6 für Freiburg. Doch dann legten die Damen vom Inn los und lieferten in den folgenden drei Minuten einen 14:0-Lauf ab zum 20:8. Am Ende des ersten Viertels stand es dann 29:16 für die Gäste aus Wasserburg.

Im zweiten Viertel ging es dann hin und her. Die Teams punkteten nahezu im Wechsel und somit ging es mit 40:29 für die Innstädterinnen in die Halbzeitpause.

In dieser fand Trainerin Sidney Parsons offenbar die richtigen Worte, denn die Wasserburgerinnen legten noch einmal eine Schippe drauf. Ganze 31 Punkte erzielten sie im dritten Viertel – Freiburg lediglich elf. Vor allem Leonie Fiebich, Laura Hebecker und Svenja Brunckhorst fanden in diesem Viertel immer wieder einen Weg zum Korb und sorgten zusammen für 23 der 31 Punkte.

Beim 71:40 zu Beginn des vierten Viertels war also schon alles entschieden. Beide Teams zeigten noch einmal die ein oder andere schöne Aktion und am Ende stand ein deutlicher 84:57 Sieg für die Wasserburger Basketball Damen.

Wir haben über weite Strecken sehr schönen Basketball gespielt. Jeder hat heute seinen Teil zum Sieg beigetragen – egal, ob in der Offense oder Defense.

Natürlich gibt es noch ein paar Sachen, an denen wir weiter arbeiten müssen – zum Beispiel haben wir Freiburg viel zu viele Offense-Rebounds erlaubt. Insgesamt hatten sie 41 Rebounds – davon 19 in der Offense. Das sind in jeder Hinsicht zu viele.

Alles in allem bin ich aber sehr stolz auf mein Team heute”, so Coach Sidney Parsons nach dem Spiel.

Es spielten: Svenja Brunckhorst (10 Punkte, 6 Assits), Leonie Fiebich (22 Punkte bei einer Trefferquote von 91%, 7 Rebounds, 5 Assists), Elisa Hebecker, Laura Hebecker (14 Punkte), Kelly Moten (12 Punkte, 11 Rebounds, 7 Assists), Maggie Mulligan (11 Punkte), Sophie Perner (2 Punkte),  Alexandra Wittinger (9 Punkte, 6 Rebounds) und Anne Zipser (4 Punkte).

msch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Kommentar zu “Gestern Auftakt-Sieg für TSV-Ladies

  1. Weiterhin viel Erfolg und Gesundheit

    Antworten