Hilfe für ältere Mitbürger

In Corona-Zeiten und immer: Heiliggeist-Spitalstiftung der Stadt bietet einen Fahrdienst an

image_pdfimage_print

Gerade ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger sind wegen der Corona-Krise stark verunsichert – sie wollen sich nicht anstecken oder können krankheitsbedingt notwendige Erledigungen nicht mehr selber machen. Wie bereits vielen bekannt, bietet die Heiliggeist-Spitalstiftung der Stadt Wasserburg einen Fahr- und Hilfsdienst für Senioren und Menschen mit Handicap an. Im Zusammenhang mit der Corona-Krise weist die Stadt nun am heutigen Nachmittag ausdrücklich darauf hin, dass dieser Dienst weiterhin zur Verfügung steht. Insbesondere ältere Menschen können auch Einkaufsfahrten durch den Fahrdienst erledigen lassen.

Bei Terminüberschneidungen werden vorrangig Arztbesuche und notwendige Einkaufsfahrten berücksichtigt.

Weitere Infos und Buchung gibt es über das Amt für Soziales bei Frau Scheitzeneder unter Telefon 08071 105-14.

Aufgrund der Kommunalwahlen und dem Schließungstag am Montag ist Frau Scheitzeneder ab Dienstag wieder erreichbar.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren