„German Design Award“ für Wasserburger

Expertenjury kürt LED-Pendelleuchte „ONYXX AIR 2.0" von Gerhard Grimmeisen

image_pdfimage_print

Die internationale besetzte Expertenjury kürte die magische LED-Pendelleuchte „ONYXX AIR 2.0″ mit dem Prädikat „Winner“ beim „German Design Award 2018″. Mit dieser besonderen Auszeichnung unterstreicht das Wasserburger Unternehmen Grimmeisen Licht seine einzigartige Kreativität und hohe Innovationskraft. „Als Triebfeder gilt unsere Leidenschaft für Design, die Faszination von Licht und die Begeisterung für Technik. Das treibt uns täglich an“, sagt Gerhard Grimmeisen (Foto).

Als Visionär, Designer, Tüftler und Entwickler möchte er die Welt in einem anderen und besseren Licht sehen. In einem Licht, das so ästhetisch wie effizient ist. „An unserem Standort in Wasserburg folgen wir diesem Anspruch und der Qualität ,Made in Germany'“.

 

Die ausgezeichnete „ONYXX AIR 2.0″ von Grimmeisen Licht verbindet einzigartiges Design mit Materialästhetik und Human Centric Lighting (HCL). Die LED-Pendelleuchte, die wie von Zauberhand im Raum zu schweben scheint, ist mit 14 Millimeter Höhe sehr flach, im Ruhemodus transparent und im Betriebsmodus gleichmäßig mit Licht erfüllt. Ihre Steuerung kann mit einfachen Handbewegungen, Bluetooth oder Tageslicht- und Anwesenheitssensor erfolgen.

Der Designer und Unternehmensinhaber Gerhard Grimmeisen freut sich über die Auszeichnung seiner Leidenschaft für besseres Licht, das ebenso ästhetisch wie effizient sein soll und so gut wie möglich am Menschen und seinen Bedürfnissen orientiert.

Die Premium-Versionen der „ONYXX AIR 2.0″ mit veränderbarer Lichtfarbe folgen dem Tageslichtverlauf – von 6.500 Kelvin (tageslichtweiß) bis 2.700 Kelvin (warmweiß) – und unterstützen damit Wohlbefinden und Gesundheit. Das entspricht dem international erarbeiteten Konzept für ein am Menschen und seiner inneren Uhr orientiertes Licht (HCL). Der menschliche Organismus braucht ein helles Licht mit hohem Blauanteil am Morgen und ein rötlicheres weniger helles Licht am Abend – entsprechend dem natürlichen Sonnenlicht. Das hilft dabei, tagsüber aktiviert und leistungsfähig zu sein und nachts einen erholsamen Schlaf zu finden.

Die von Gerhard Grimmeisen designte und entwickelte „ONYXX AIR 2.0″ eignet sich für die bildschirmgerechte Ausleuchtung von Büroarbeitsplätzen sowie Besprechungs- und Empfangsbereiche. Aufgrund ihres attraktiven Designs ist sie auch ein Blickfang für den gehobenen privaten Wohnbereich – zum Beispiel in modernen Kücheninseln und über dem Esstisch.

Trendthema Human Centric Lighting (HCL) profitiert vom Medizin-Nobelpreis

Für die Entdeckung der molekularbiologischen Mechanismen, die die innere Uhr steuern, haben die US-Forscher Jeffrey Hall, Michael Rosbash und Michael Young gerade den Medizin-Nobelpreis erhalten. Die innere Uhr, die fast alle Körperfunktionen beeinflusst, sorgt für eine Anpassung des Menschen an den 24-Stunden-Tag auf der Erde. Um die Jahrtausendwende wurde entdeckt, dass die innere Uhr Signale über Lichtrezeptoren im Auge bekommt, die den zirkadianen Rhythmus jedes Menschen immer wieder neu mit der Außenwelt synchronisieren. Forschungsergebnisse zu diesen nicht-visuellen Wirkungen von Licht, die zusätzlich zur Sehfunktion vorhanden sind, werden bei Human-Centric-Lighting-Lösungen bereits umgesetzt.

Ein am Menschen und seinen Bedürfnissen orientiertes gesundheitsförderndes Licht ist ein wichtiger Zukunftsmarkt für die Beleuchtungsindustrie. Das Trendthema profitiert von der öffentlichen Aufmerksamkeit für das Thema innere Uhr jetzt noch zusätzlich.

 

 

 

Zum Unternehmen

Die Grimmeisen Licht GmbH feiert im Oktober ihr zehnjähriges Bestehen. Das 2007 von Gerhard Grimmeisen gegründete Unternehmen entwickelt, designt, produziert und vermarktet hochwertige Leuchten und Lichtsysteme für den Büro,- Objekt- und Wohnbereich. Der Firmensitz befindet sich im oberbayerischen Wasserburg am Inn, wo Qualität „Made in Germany“ entsteht. Zahlreiche internationale Designpreise bestätigen die Kreativität und Innovationskraft des inhabergeführten Unternehmens mit acht festen Mitarbeitern und zehn freien Mitarbeiter.

Zum German Design Award

Der German Design Award ist der internationale Premiumpreis des Rats für Formgebung. Sein Ziel: einzigartige Gestaltungstrends zu entdecken, zu präsentieren und auszuzeichnen. Er zählt zu den anerkanntesten Design-Wettbewerben weltweit. Der Rat für Formgebung ist die deutsche Marken- und Designinstanz. 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestages als Stiftung gegründet, unterstützt er die Wirtschaft dabei, konsequent Markenwert durch Design zu erzielen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.