„Generation Becker“ ist am Ziel

Tennis-Hobbyliga C: Wasserburg nach viertem Sieg in Folge bereits aufgestiegen

image_pdfimage_print

„Mal schauen, ob wir ein bisschen mithalten können“ – so lautete die Devise der Wasserburger vor der ersten Saison in der Tennis-Hobbyliga C der Herren. Nach dem vierten Sieg im vierten Spiel ist die Herrenmannschaft sensationell in die B-Gruppe aufgestiegen. Das Spitzenspiel in Schnaitsee entschieden die Löwen vor 50 Zuschauern am Samstag mit 6:3 für sich. 

Ein hartes Stück Arbeit wartete da auf die Wasserburger, bei denen auch noch die Nummer eins, Wofgang Baumann, sein Match verletzungsbedingt aufgeben musste.

Trotz des 0:1-Rückstands stand es nach den Einzeln 4:2 für Wasserburg und die Ausgangsposition vor den drei Doppelspielen war hervorragend. Ein Sieg wurde noch benötigt und letztendlich auch eingefahren.

Bei nur noch einem ausstehenden Spiel geht es in drei Wochen in Kirchanschöring um die Meisterschaft. Teamchef Martin Rahm gab nach dem Triumph in Schnaitsee schon mal die Marschrichtung für das letzte Spiel vor. „ Neben dem Aufstieg wollen wir jetzt natürlich den Pott nach Wasserburg holen!“

 

Foto: Strahlende Gesichter beim Aufsteigerteam (von links): Jürgen Petri, Martin Rahm, Zoran Ivic, Christoph Klobeck, Tobias Wamser.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.