Geisterfahrerin (79) auf der B15

Eine Geisterfahrerin auf der B15 – das meldet die Polizei erst am heutigen Sonntagmorgen vom vergangenen Freitag. Einem Streifenfahrzeug der Polize war am Nachmittag plötzlich zwischen der Weko-Kreuzung und der Happinger Kreuzung auf dem linken Fahrstreifen ein Pkw in falscher Fahrtrichtung entgegen gekommen. Der Lenker des Polizeiautos konnte einen Zusammenstoß noch verhindern.

Auch die Fahrer der nachfolgenden Pkw konnten zum Glück noch rechtzeitig abbremsen. Die Geisterfahrerin bremste ihren Pkw zum Stillstand – es wurde niemand verletzt und es entstand kein Sachschaden.

Wie sich bei der anschließenden Kontrolle herausstellte, handelte es sich bei der Geisterfahrerin um eine 79-Jährige. Laut ihren Angaben sei sie aus Versehen auf die falsche Fahrbahn geraten. Ihren Fehler habe sie erst bemerkt, als die Streifenbesatzung das Blaulicht angeschaltet hatte.

Die Frau erwartet nun eine Anzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Hinzu kommt noch eine Mitteilung an die Führerscheinstelle.