Gegen Rassismus, für Vielfalt!

Wasserburger und Edlinger Schule machen mit - Projekt mit Sozialpädagogen von Startklar Soziale Arbeit Oberbayern

image_pdfimage_print

Ein Projekt gegen Rassismus – durchgeführt im Lockdown mit vielen interessierten Schüler*innen und Lehrer*innen wie auch Eltern im Altlandkreis! Das gute Ergebnis ziert nun die Aulen der Mittelschule Wasserburg und der Grund- und Mittelschule Edling …

Wie soll man denn während des Lockdowns ein Projekt durchführen? Und das Ganze auch noch in mehreren Klassen gleichzeitig? Das kann doch gar nicht klappen, geht das denn überhaupt?

JA, KLAR DOCH!

An der Mittelschule Wasserburg und an der Grund- und Mittelschule Edling wurde es umgesetzt!

Über die verschiedensten Medien (MS Teams, die App „Signal“, und noch einige weitere) konnte das Projekt durch die Jugendsozialpädagogen Hans Leipold, Lisa Griesbach, Dagmar Kopriva und Sarah Miebach, tätig für den Jugendhilfeträger Startklar Soziale Arbeit Oberbayern, bekannt gemacht und gestaltet werden.

„Startklar Soziale Arbeit Oberbayern ist ein gemeinnütziger Betrieb mit Geschäftssitz in Freilassing. In den Außenstellen und Projekten im Berchtesgadener Land sowie in den Landkreisen Rosenheim und Traunstein arbeiten über 130 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Jugend- und Familienhilfe.

Startklar Oberbayern führt ambulante und stationäre Hilfen zur Erziehung nach dem Kinder- und Jugendhilfegesetz (SGB VIII) durch, damit Kinder, Jugendliche und ihre Familie ihren Platz in der Gesellschaft finden. Dabei stehen regionale Lösungen, sowie die Stärkung des Gemeinwesens im Mittelpunkt. Als Schwerpunktträger der Jugendhilfe in der Stadt Rosenheim ist Startklar mit der konsequenten Umsetzung sozialräumlicher Jugendhilfe beschäftigt.

Startklar Oberbayern ist neben Jonathan Soziale Arbeit und Startklar Niederbayern ein Tochterbetrieb der Startklar Soziale Arbeit-Gruppe mit Sitz in Freilassing. Ein weiterer Bereich ist die Jugendsozialarbeit an Schulen. Im Landkreis Rosenheim werden sieben Schulen des genannten Trägers mit Sozialpädagogen in Teil und Vollzeit bedient.“

Die internationalen Wochen gegen Rassismus finden noch bis nächsten Sonntag 28. März, statt …

Jeder, der zum Projekt beitragen wollte, durfte mitmachen.

Viele Schüler*innen der verschiedensten Klassen der Wasserburger Mittelschule (wie P-Klasse, 7a, 7b, 7cM sowie die Ganztagsorientierungsklasse) und in der Grund-und Mittelschule Edling (16 Klassen), aber auch Lehrkräfte und auch Eltern haben sich neben dem stressigen Wechselunterricht und/oder dem Homeschooling Gedanken zum Thema Rassismus gemacht, tolle Ideen gesammelt und auf Bilder gebracht.

So kamen über 100 individuell gestaltete Bilder der Schulen zusammen, die nun die Fenster der Aulen der Grund- und Mittelschule Edling und Wasserburg verzieren und wohl noch länger wirken dürfen.

Und auf der Foto-Auswahl ganz oben und hier nun ein Blick auf das Ergebnis aus Edling …

Die Aula in Wasserburg:

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

2 Kommentare zu “Gegen Rassismus, für Vielfalt!

  1. Markus der Erste

    Schöne und wichtige Aktion.

    Antworten
  2. Sehr starke Aktion! Weiter so!

    Antworten