Geflügelpest: Auch Stadt ordnet an

Rosenheim: Haltung nur noch in geschlossenen Ställen oder mit Schutz gegen Wildvögel

image_pdfimage_print

Chickens on traditional free range poultry farm

Das Bayerische Umwelt- und Verbraucherschutzministerium hat eine allgemeine Stallpflicht für Haus – und Nutzgeflügel angeordnet (wir berichteten bereits mehrmals). Aus diesem Grund hat neben dem Landkreis Rosenheim nun auch die Stadt Rosenheim jetzt eigens eine Aufstallungsanordnung erlassen, so die Mitteilung heute am Montagnachmittag. Im Stadtgebiet gilt nun, dass alle privaten und gewerblichen Geflügelhalter das Geflügel nur noch in geschlossenen Ställen …

… oder unter einer Vorrichtung, die aus einer überstehenden, nach oben gegen Einträge gesicherten dichten Abdeckung und einer gegen das Eindringen von Wildvögeln gesicherten Seiteneinrichtung bestehen muss.

Nähere Einzelheiten sowie das Amtsblatt sind auf der Startseite der städtischen Homepage unter www.rosenheim.de ersichtlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu „Geflügelpest: Auch Stadt ordnet an

  1. Wer kontrolliert eigentlich das Ganze?
    Ich hör bei mir überall noch die Hähne krähen, die Hühner gaggern und Enten schnattern,
    Es sind bestimmt genügend Privatleute dabei, die das nicht mal dem LANDRATSAMT gemeldet haben, dass die Geflügel haben.

    5

    14
    Antworten