Gastro, Sport, Kultur: Bitte warten!

Pandemie-Lage zu ernst: Auch hier alle Lockerungsschritte nach dem Stufenplan um weitere zwei Wochen verschoben

image_pdfimage_print

Auch sämtliche anderen Öffnungsschritte, die nach dem Stufenplan von Bund und Ländern in Regionen mit einem Inzidenzwert unter 100 möglich wären – wie aktuell im Landkreis – müssen warten! Sie sind in ganz Bayern nun noch einmal um mindestens zwei Wochen verschoben. Betroffen: Die Gastro, der Sport, die Kultur, der komplette Freizeitbereich wie die Kinos …

Man werde Corona nicht los – und so schon gleich gar nicht: Ministerpräsident Markus Söder hätte am heutigen Mittwoch gerne Erfreulicheres berichtet, aber er betonte, die Gefahr der dritten Welle sei hoch. Es sei nicht die Zeit für unsichere Öffnungen.

Auch wenn die aktuellen Infektionszahlen eine andere Sprache sprechen würden – das sei trügerisch. Die Feiertage könnten das extrem verfälscht haben. Auch die Experten würden davon ausgehen, dass es aktuell kein ehrliches und realistisches Bild sei mit den Inzidenz-Werten. Man müsse leider noch einmal zwei Wochen abwarten.

Zudem erlebe man inzwischen längere Krankheitsverläufe bei wesentlich jüngeren Patienten, wie die Kliniken in Bayern Alarm schlagen würden. Ein Beispiel aus dem Landkreis Mühldorf: Dort ist aktuell jeder zweite Patient auf Intensiv ein Corona-Patient mit einem schweren Verlauf.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

3 Kommentare zu “Gastro, Sport, Kultur: Bitte warten!

  1. (…)
    wir sind unter 100 also dann bitte auch das öffnen was der plan vorgibt,immerhin wird er bei über 100 ja durchgesetzt nur unter 100 geht es dann ned
    (…)

    Antworten
  2. War ja zu erwarten. Söder spielt mal wieder den Vorreiter um Laschet unter Druck zu setzen. Kanzlerwahlkampf auf dem Rücken der Bürger? Es ist langsam echt zum K…..

    Antworten
  3. Der eigentliche Irrsinn ist ja, dass es nach über einem Jahr Pandemie nicht möglich ist, an Wochenenden und Feiertagen verlässliche Daten über eben jene Pandemie zu erhalten. Hat das Virus da frei?

    Antworten