Gast mit Schwester von NBA-Spieler

Zurück im Liga-Alltag: Basketball-Damen morgen gegen Heidelberg

image_pdfimage_print

Zurück im Liga-Alltag: Die Wasserburger Basketball-Damen um ihren Coach Nikolay Gospodinov (unser Foto) empfangen am morgigen Mittwochabend als Bundesliga-Tabellenführer die Heidelberger Ladies. Los geht’s um 19.30 Uhr in der Badria-Halle! Die junge, deutsche Sportlerin Anne Zipser, Schwester des NBA-Spielers Paul Zipser von der mit großem Abstand stärksten und populärsten Basketball-Liga der Welt, sowie Sara Kranzhöfer sind wichtige Stützen im Gäste-Team …

Gegen den Aufsteiger Heidelberg konnte der TSV Wasserburg im Hinspiel einen mühevollen 72:68-Auswärtssieg holen, obwohl die Führung zur Halbzeit bereits komfortable 18 Punkte betrug.

Doch dann ging der Faden komplett verloren, Heidelberg kämpfte sich Punkt für Punkt heran und war 23 Sekunden vor Schluss auf 69:66 dran.

Die Gastgeberinnen versuchten durch Stop-the-Clock noch einmal alles, doch obwohl die Wasserburger in dieser Phase nur drei von sechs Freiwürfen verwandeln konnten, reichte es für Heidelberg nicht mehr zum Sieg.

Margaux Galliou-Loko mit 15 und Becca Tobin mit 17 Punkten waren die Topscorer auf Seiten des amtierenden Deutschen Meisters.

Bei Heidelberg, das erst drei Siege in ihrer Premieren-Saison in der 1. Bundesliga feiern konnte, sind Veshaundra Young mit durchschnittlich 16,3 Punkten, Tiffany Jones-Smith (11,8) und Rachel Arther (10,3) die Topscorerinnen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.