Garteln zwischen Last und Lust

Kurzweiliger Vortrag beim Obst- und Gartenbauverein Edling - Viele Ehrungen

image_pdfimage_print

Der Garten zwischen Last und Lust – Garteln für Fortschritte! Unter diesem Motto stand jetzt die Herbstversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Edling, Wie sehr dieses Thema interessierte, merkte man an den weit über 100 Besuchern im liebevoll dekorierten Krippnerhaus, die die Vorsitzende Elisabeth Schex (Mitte) neben Bürgermeister Matthias Schnetzer, Edlings Pfarrer Hippolyte Ibalayam und den Ehrenmitgliedern begrüßen konnte. Eine besondere Auszeichnung gab’s für Hans Fröschl und Sylvester Eberl (unser Foto), die sich seit Jahrzehnten für den Verein engagieren. Sie wurden an diesem Abend zu Ehrenmitgliedern ernannt und erhielten unter starkem Applaus eine Urkunde.

Gestärkt mit Köstlichkeiten aus der Küche lauschten alle aufmerksam dem Vortrag von Harald Lorenz, dem Fachberater beim Landratsamt Rosenheim (Foto) …

… schmunzelten über seine Einblicke in die menschliche Seele und erkannten sich selbst in seinen Ausführungen. Und so mancher wird sagen, ja, nächstes Jahr wird mein Gemüsegarten kleiner, denn ich brauche ja nicht mehr eine zehnköpfige Familie versorgen – dafür mit einem Hochbeet vielleicht rückenschonender.

Der Garten soll keine Last, sondern Lust sein! Ein Ort der Erholung und zum Entspannen.

Ein weiterer Höhepunkt der Versammlung war die Ehrung der langjährigen Mitglieder.

Zwar konnten Herr Jansen und Herr Speierl leider alters- und krankheitsbedingt nicht an der Versammlung teilnehmen, blicken aber auf bereits 50 Jahre Mitgliedschaft zurück. Sie werden ebenso wie die anderen langjährigen Mitglieder, die an diesem Abend nicht kommen konnten, besucht und geehrt.

Weitere acht Mitglieder nämlich Annemarie Weiner, Marianne Wilsch, Martin Hansmair, Kloster St. Franziska, Hans Schwald, Volker Bertram. Johann Huber und Georg Hagspiel halten seit 40 Jahren dem Verein die Treue.

Sogar 20 Mitglieder gehören seit 25 Jahren dem Verein an. Dies sind:

Ingrid Linnerer, Karoline Schwald, Hubert Obergehrer, Bernd Adler, Ingrid Gebhardt, Hermine Obermaier-Prietz, Günther Prietz, Edith Dillmann, Katharina Bacher, Sylvester Eberl, Lorenz Maierbacher, August Eibl, Bernd Leiht, Renate Klinger, Gudrun Weiß, Johann Zehentmair, Wolfgang Gütter, Hedwig Knippel, Franziska Grandl und Frieda Kirchlechner.

Ihnen allen konnten Harald Lorenz und Elisabeth Schex als Vorsitzende nicht nur eine Urkunde und eine Ehrennadel, sondern auch ein Präsent überreichen.

Und natürlich durften wieder die Alpenveilchen, die die Tische geschmückt hatten von den zufriedenen Besuchern nach Hause genommen werden.

ans

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.