Gänsehaut-Feeling für die Starbulls

Attl: Hundert Eishockey-Fans bereiteten dem Team überwältigenden Empfang

image_pdfimage_print

Sie unterschrieben fleißig, was ihnen vorgelegt wurde: T-Shirts, Trikots, Poster und Caps – die Eishockey-Cracks der Rosenheimer Starbulls waren in der Stiftung Attl zu Gast! Das war ein großes Hallo, als gleich elf Spieler der Mannschaft zusammen mit ihrem Trainer Manuel Kofler in die Stiftung Attl kamen. Sie brachten nicht nur exklusive T-Shirts der Mannschaft mit, die es sonst nirgendwo zu kaufen gibt, sondern luden die Betreuten der Einrichtung für Menschen mit Behinderung gleich noch zu einem Heimspiel im Herbst ein.

Unser Foto zeigt hinten von links

die Spieler Michael Baindl, Enrico Henriquez, Florian Fischer, Florian Krumpe, Luca Endres, Daniel Bucheli, Simon Heidenreich, Christoph Gottwald, Tobias Draxinger, Trainer Manuel Kofler, Lukas Steinhauer, Matthias Bergmann

sowie vorne von links

Leiter Sponsoring Starbulls Daniel Malguth, Franz Hartl, Vorstand der Stiftung Attl, Oliver Zindler, Geschäftsführer RoBaV, sowie Anneke und Marc Werzinger, Marketingleiter RoBaV.

Die Spende ermöglicht Betreuten der Stiftung Attl einen Ausflug zu einem Starbulls-Heimspiel im Herbst.

Vorstand Franz Hartl freute sich besonders, dass einer der Hauptsponsoren des Teams, die Rosenheimer Gesellschaft für betriebliche Altersversorgung (RobAV), die T-Shirts bereitstellte und dieses Versprechen erneut realisiert. Die Firma spendete wie schon im Vorjahr 1000 Euro für die Beförderung und die Verpflegung im Stadion. Außerdem erhielt das Attler Büro für Kultur und Freizeit wieder Saisonkarten, die den Betreuten Besuche von Heimspielen ermöglichen.

Fast 100 Eishockey-Begeisterte bereiteten der Mannschaft einen überwältigenden Empfang und skandierten minutenlang „Starbulls“.

„Für mich und meine Spieler war das ein richtiger Gänsehaut-Moment“, erklärte Trainer Manuel Kofler. „Wir kommen gern in die Stiftung Attl. Schon an der lautstarken Begrüßung sehen wir, welche Freude die Fans an unserem Sport haben.“ Einige Gesichter waren den Spielern bereits aus dem Stadion vertraut. Entsprechend gab es auch viele persönliche Begrüßungen und Umarmungen, und die Reihe der Fans zum Unterschreiben der T-Shirts war lang.

Den Ausflug zum Oberliga-Spiel der Starbulls in der kommenden Saison macht die RobAV erneut mit ihrer Spende möglich. „Wir freuen uns sehr, dass wir allen Attler Fans wieder einen Nachmittag im Stadion ermöglichen können“, sagte Marketing- und Vertriebsleiter Marc Werzinger, der zusammen mit Geschäftsführer Oliver Zindler vor Ort war.

„Da wir wissen, wie viele Starbulls-Fans es in der Stiftung Attl gibt, sind einfach alle herzlich dazu eingeladen, ein schönes und abwechslungsreiches Eishockey-Spiel mitzuerleben.“ Wie wichtig dieser Einsatz ist, betonte Franz Hartl. „Ein Ausflug unserer Betreuten verlangt mehr Planung, als nur die Anforderung von Bussen. Umso mehr freuen wir uns über die Spende, mit der wir allen Fans, die das Spiel erleben wollen, auch den Besuch ermöglichen können.“

bs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren