Fußballtalente von Löwen-Camp begeistert

TSV Wasserburg beteiligt sich wie alle Jahre am Ferienprogramm der Stadt

image_pdfimage_print

35 Kinder im Alter von sieben bis 15 Jahren schwitzten Anfang der Woch unter der Anleitung der Trainer Dominik und Matthias Haas sowie Jean-Philippe Stephan und Andreas Hundschell im Fußballcamp des TSV 1880 Wasserburg. Besonders hervorzuheben ist, dass zudem mit Leo Haas und Niki Wiedmann, die beiden Cheftrainer der erfolgreichen Herrenmannschaft ebenso im Camp trainierten und damit belegten, dass ihnen die Verzahnung von Jugend und Herren sehr am Herzen liegt.

Altersgerecht aufgeteilt in vier Gruppen lernten die Kinder am Vormittag das Fußball-ABC. Die Trainer vermittelten den jungen Fußballern die grundlegenden Fähigkeiten, die im Fußball gefragt sind. An vier Stationen wurden gezielt Passspiel, Dribbling und Torschuss sowie die Schulung der technischen Fähigkeiten geübt. Trotz der steigenden Temperaturen blieb die Qualität des Trainings bis zur Mittagspause erstaunlich hoch.

 

Die Mittagshitze wurde nach dem Essen mit einem Fußballquiz überbrückt. Nach der Pause fanden Wettbewerbe in Zielschießen und Passgenauigkeit statt, deren Sieger Urkunden erhielten. Vor dem Abschlussturnier stattete Sparkassenvorstand und Sponsor des Camps, Peter Schwertberger, den Löwen einen Besuch ab und bedankte sich für die perfekte Organisation und Ausrichtung. Besonders lobte er die Qualität der Trainingsarbeit: „Wenn sich so hervorragende Fußballer wie die heutigen Trainer für den Nachwuchs engagieren, kann das nur gut sein. Von ihnen können die jungen Sportler viel lernen“.

 

Mit der Ausrichtung des Fußballcamps leistete die Fußballabteilung des TSV 1880 Wasserburg einen Beitrag zum Ferienprogramm der Stadt Wasserburg und unterstrich mit dem kostengünstigen, aber hochwertigen Angebot ihre oftmals unterschätzte gesellschaftliche und soziale Rolle im Stadtleben. Wie sehr den Fußballern die Förderung und Unterstützung junger Menschen am Herzen liegt, zeigt sich nicht nur an den hochkarätigen Übungsleitern des Camps, sondern auch an den zahlreichen freiwilligen Helfern, die die Durchführung des Ferienprogramms erst ermöglicht haben. In Wasserburg herrscht nun seit einigen Jahren eine Fußballbegeisterung bei Jung und Alt. Diesen Weg gilt es nun gemeinsam weiterzugehen. Das Ferienprogramm war dabei nur ein nächster Schritt in die richtige Richtung. JAH

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 Gedanken zu „Fußballtalente von Löwen-Camp begeistert

  1. Transfermarkt.de

    Liebe Wasserburger, es ist super, was Ihr alles so macht. Aber bei jeder Aktion dieses überschwengliche Selbstlob … Nichts für ungut.

    33

    24
    Antworten
    1. Burgerfelderin

      Wieso muss man immer alles schlecht reden, diese miesmachenden Kommentare bauen echt auf. Sagt man nicht „tue Gutes und sprich darüber“? Jeder andere Verein berichtet auch über seine Akivitäten und ist es nur das xte Gartenfest.

      22

      5
      Antworten
  2. Schade, dass das Trainingscamp mitten in den Sommerferien stattfindet, wo die meisten in den Urlaub fahren. In erster oder letzter Ferienwoche wäre die Beteiligung noch größer gewesen.

    9

    10
    Antworten
  3. @transfermarkt.de wärst Du wie ich dabei gewesen und hättest mitgeholfen, dann hättest Du in die glücklichen Augen von Jungs und Mädchen geschaut und gewusst, hier wurde alles richtig gemacht.

    Super Coaches und ein Team im Hintergrund, die den ganzen Tag für die Verpflegung, Getränke und Abkühlung gesorgt haben, bereiteten einen tollen Tag mit Sport, Spaß und Zusammengehörigkeit.
    In der größten Hitze ein Quiz zum Thema Fußball und natürlich durfte eine Preisverleihung des besten Teilnehmer jeder Altersgruppe nicht fehlen.
    Und weder den Coaches, noch uns Helfern war und ist es wichtig, gelobt zu werden, sondern die Freude am Fussball und diesen den Kindern zu vermitteln …

    Kommentar von der Red. gekürzt.

    35

    3
    Antworten