Fußballfreunde müssen sich gedulden

Pflichtspielstart der Wasserburger Löwen am Wochenende abgesagt 

image_pdfimage_print

Das von vielen Fans der Wasserburger Löwen sehnsüchtig erwartete erste Landesligaspiel nach der Winterpause gegen den ASV Dachau muss aufgrund der noch stattfindenden Umbauarbeiten und der schlechten Platzverhältnisse leider verschoben werden. Wie vom Bayerischen Fußball-Verband gefordert, bekommt der Sportplatz an der Landwehrstraße eine neue Spielfeldumrandung. Außerdem werden ein Ballfangnetz sowie feststehende Tore installiert.

Das ursprünglich für Samstag, 2. März um 14 Uhr, angesetzte Spiel wird voraussichtlich Ende März an einem Dienstag- oder Mittwochabend nachgeholt.

Die Mannschaft war, nach fünf auf Kunstrasen ausgetragenen Vorbereitungsspielen, heiß, endlich wieder um Punkte zu kämpfen. Da wäre der ASV Dachau gerade recht gekommen, fügte er doch den Löwen in der Hinrunde die erste Niederlage bei.

Gegen fast ausschließlich höherklassige Teams zeigten die Löwen in den Testspielen durchaus ansprechende Leistungen. Zuletzt setzte es am vergangenen Wochenende gegen die zweite Mannschaft der Münchner Löwen eine enge 2:3-Niederlage. Außerdem wurden Spiele gegen die Regionalligisten Heimstetten und Burghausen jeweils nur knapp verloren.

So müssen sich Spieler und Fans noch eine Woche länger gedulden, bis es dann hoffentlich am Samstag, 9. März, um 15 Uhr beim TSV Bogen ins erste Pflichtspiel des Jahres 2019 geht. MS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

2 Kommentare zu “Fußballfreunde müssen sich gedulden

  1. Komisch, dass die Bauarbeiten noch nicht fertig sind bzw richtig angefangen haben, aber wenn man’s erst kurz vorher erfährt, daas man was machen muss.
    Und den Schnee hätte man doch vorher schon wegschaufeln können.

    4

    16
    Antworten
  2. Man hätte warten sollen, es wäre auf jeden Fall besser gewesen diese Arbeiten im Frühjahr, wenn der Frost aus dem Boden gewesen wäre, zu machen.

    13

    0
    Antworten