Für Steppacher Feuerwehr 37.000 Euro

Von der Regierung zur Anschaffung des neuen Tragkraftspritzenfahrzeuges

image_pdfimage_print

Die Feuerwehr Steppach in der Gemeinde Edling erhält ein neues Tragkraftspritzenfahrzeug TSF-W. Die Regierung von Oberbayern hat der Gemeinde jetzt einen Zuschuss in Höhe von 37.000 Euro für die Ausstattung der Feuerwehr bewilligt.

Die Mittel hat das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration nach Bewilligung durch den Bayerischen Landtag bereitgestellt.

In Oberbayern kümmern sich über 67.000 Feuerwehrleute bei knapp 1.400 Freiwilligen-, Berufs-, Werk- und Betriebsfeuerwehren in 500 Städten und Gemeinden um den Brandschutz, meldet dazu die Regierung heute.

Das Tragkraftspritzenfahrzeug TSF-W (Tragkraftspritzenfahrzeug mit Löschwasser-Behälter) ist ein Löschfahrzeug mit einer feuerwehrtechnischen Beladung für eine Gruppe von neun Personen einschließlich einer Tragkraftspritze. Die Besatzung besteht aus sechs Personen.

Das TSF-W dient überwiegend zur Brandbekämpfung. Daher verfügt das Fahrzeug über einen Löschwasser-Behälter mit mindestens 500 Litern Inhalt und eine „Schnellangriffs-Einrichtung“ sowie vier Atemschutzgeräte. Die Tragkraftspritze ist an den Löschwasser-Behälter und die Schnellangriffs-Einrichtung angeschlossen, kann aber auch vom Fahrzeug abgesetzt betrieben werden.

Die Feuerwehrleute können auch bei Brandstellen, an denen keine Wasserversorgung vorhanden oder nicht sofort verfügbar ist, umgehend mit einer für den Soforteinsatz ausreichenden Wassermenge die Brandbekämpfung aufnehmen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren