Für maximal zwölf Teilnehmer

Gesundheitsamt: Ab nächster Woche wieder Belehrungen für Beschäftigte im Lebensmittelgewerbe

image_pdfimage_print

Ab der nächsten Woche – Donnerstag, 23. Juli – finden im Staatlichen Gesundheitsamt Rosenheim wieder Belehrungen nach dem § 43 Infektionsschutzgesetz für Beschäftigte im Lebensmittelgewerbe statt. Das meldet das Landratsamt am heutigen Dienstagnachmittag. Aufgrund der aktuellen Situation ist die Teilnehmerzahl auf zwölf Personen begrenzt. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Der Zutritt zum Gesundheitsamt ist nur mit Mund-Nasenschutz erlaubt. Mitzubringen sind ein gültiger Personalausweis oder Reisepass sowie die Gebühr von 14 Euro pro Person. Es ist nur per Barzahlung möglich.     

Die Belehrungen finden jeweils am Dienstag und Donnerstag um 10 Uhr im Gesundheitsamt in der Prinzregentenstraße 19 statt.

Die Teilnehmerzahl pro Termin ist auf zwölf begrenzt. Eine Anmeldung ist auf der Seite des Landratsamtes möglich unter „Service – Beratungsangebote“.   

Die Belehrung und Bescheinigung gemäß § 43 Abs. 1 Infektionsschutzgesetz durch das Gesundheitsamt ist nötig vor der erstmaligen Ausübung einer Tätigkeit im Lebensmittelbereich.

Das betrifft Personen, die gewerbsmäßig bestimmte Lebensmittel herstellen, behandeln oder in den Verkehr bringen sowie Personen, die in Küchen von Gaststätten, Restaurants, Kantinen, Cafés oder sonstigen Einrichtungen mit oder zur Gemeinschaftsverpflegung tätig sind.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren