Für jeden Ramerberger eine Maske

Fleißige Näherinnen am Werk - Noch Freiwillige gesucht - Auch Lieferservice eingerichtet

image_pdfimage_print

Für bedürftige Menschen in Ramerberg, die ihr Zuause nicht oder nur schwer verlasssen können oder dürfen, wurde mit Beginn der Ausgangsbeschränkung der Ramerberger Helferkreis gebildet. Dieser kümmert sich um Einkäufe für den täglichen Bedarf oder bringt Abo-Essen vom Gasthaus Esterer. 

Informationen und Bestellungen werden von Sandra Hütter, Telefon 08039/9020283, entgegengenommen.

Die Initiative gründet sich auf eine Zusammenarbeit zwischen dem designierten Bürgermeister der Gemeinde, Manfred Reithmeier, und der Leiterin der Ersthelfergruppe der Feuerwehr Ramerberg, Angelika Steffinger. Sie war es auch die bereits vor vier Wochen am ersten April die Aktion „Masken für alle Gemeidebürger“ ins Leben rief.

Mittlerweile nähen viele fleißige Näherinnen für die örtliche Bevölkerung und auch für die Pflegeeinrichtung in Attl.

Wer sich an der Näh-Aktion beteiligen möchte kann sich gerne unter oben genannten Telefonnummer melden.

Wer eine Maske benötigt kann sich diese gerne abholen bei:

Gasthaus Esterer in Zellerreit

Simone Tischer in Zellerreit

Gasthaus Bichler in Ramerberg

Schul- und Bastelbedarf Inge Seltmann in Ramerberg

Sandra Hütter in Ramerberg

Markus Asböck in Sendling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Kommentar zu “Für jeden Ramerberger eine Maske

  1. Komisch…..auf Nachfrage nach einer Maske beim Esterer in Zellerreit,
    Die Verkäuferinnen wissen von nichts…..
    sagt alles

    Antworten