Für die Welt des Sports: Eine Idee aus Pfaffing!

Digitaler Golflehrer für die Hosentasche vom Europameister Christopher Godson

image_pdfimage_print

Innovativ für die große Welt aus dem kleinen Pfaffing: Ein digitaler Golflehrer für die Hosentasche! Der Pfaffinger Golflehrer und Europameister von 2016, Christopher Godson (links), hat sie sich gemeinsam mit seinem Kumpel Christoph Adler ausgedacht. Der Golfball liegt nur noch wenige Zentimeter von der Zielfahne entfernt. Jetzt noch kurz das Lehrvideo ansehen, damit beim entscheidenden Putt nichts mehr schiefgeht. Auch ohne stabile Internetverbindung ist das möglich. Der aus Pfaffing stammender Golflehrer hatte jetzt nämlich die passende Idee.  

Unser Foto: Sorgen für einen leichteren Start in das Golferleben – die Erfinder vom Golf Instructor Christopher Godson (links) und Christoph Adler.

Beim Golfen geht nichts ohne eine saubere Technik. Haltung, Ausrichtung, Schwungphase –  alles muss passen für den perfekten Schlag. Das wissen auch die Golf-Anfänger, die auf dem Grün eine neue Herausforderung suchen. Die Einsteiger bekommen gerade zu Beginn sehr viel Input von den Golfpros. Da ist es nicht immer ganz einfach, die grundlegenden aber enorm wichtigen Techniken alle zu verinnerlichen.

Tutorials bieten längst eine gute Ergänzung zum Golflehrer. Auch der Pfaffinger Christopher Godson bietet mit seinem Golf Instructor seit Kurzem strukturierte und effiziente Lehrvideos an.

Die App des ausgebildeten Golflehrers bietet einen großen Vorteil: „Auch ohne Internetverbindung können die Videos angesehen werden. Die Schüler können sich so auf dem Golfplatz direkt vor dem Schlag noch über die richtige Technik vergewissern.“ Professionelle Hilfe in der entscheidenden Phase – so kann der Golf Instructor einen echten Mehrwert bieten.

Der Pfaffinger Christopher Godson, der die Anwendung gemeinsam mit einem Freund entwickelte, bringt viel Golf-Erfahrung mit. Mit sechs Jahren stand er mit seinen Eltern erstmals auf dem Platz in Pfaffing. „Die Leidenschaft hat mich schon früh gepackt und einfach nicht mehr losgelassen“, blickt er zurück. Der 34-Jährige ist heute PGA Teaching Professional – ein ausgebildeter Golflehrer.

2016 wurde er gemeinsam mit dem Team Deutschland Europameister der Golflehrer – erstmals konnte eine deutsche Mannschaft diesen Titel holen.

Der Pfaffinger Godson, Lehrer für alle Leistungsklassen, weiß, worauf es ankommt: „Die App hat einen sehr klaren und einfachen Aufbau. Der Nutzer kann sich nach seinen Wünschen die Lektionen ansehen – egal wann, egal wo.“

„Zeit auf dem Golfplatz kann die App natürlich nicht ersetzen“, gibt Godson offen zu. „Aber mit der Unterstützung des Golf Instructors können trotzdem schnellere Fortschritte erzielt werden. Mit dem digitalen Golftrainer in der Hosentasche kommt nach und nach die Routine und Sicherheit.“ Gerade darauf kommt es beim Golfsport an. Dann klappt auch der entscheidende Putt.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.