Für den Tag X gewappnet

Anbietergemeinschaft Urlaub auf dem Bauernhof Chiemsee-Wendelstein noch in der Warteschleife

image_pdfimage_print

Zusammenkünfte, Veranstaltungen, Urlaube – das alles ist vorerst nicht möglich in der Corona-Krise. Auch die Anbietergemeinschaft Urlaub auf dem Bauernhof Chiemsee-Wendelstein versucht aktuell, mit den geänderten Situationen und Terminen zurecht zu kommen. Die Jahresversammlung mit der Neuwahl um den langjährigen Vorsitzenden Paul Arnold musste bereits verschoben werden. Nun gibt es neue und alternative Überlegungen.

Ein neuer Termin für die Jahresversammlung steht noch nicht fest, Vorschläge können aber jetzt ebenso wie Wahlvorschläge, allgemeine Wünsche und sonstige Anträge über die email-Adresse sabine-bauer@chiemsee-bauernhofurlaub.de eingebracht werden.

Auf der ausgefallenen Versammlung wäre ein umfangreicher Jahresrückblick der Vorstandschaft erfolgt. Unter anderem von den letzten noch vor der Corona-Krise möglichen Werbeaktionen, diese waren mit Prospekten bei den Reisebörsen in bayerischen Einkaufszentren in Ansbach und Viernheim.

Mit dabei war vom Personal unter anderem Donat Fischer vom Schleipfnerhof in Bernau. Er resümierte: „Die Aktionen waren echt erfolgreich und erfolgsversprechend, gut 900 Kataloge konnten wir in Verbindung mit persönlichen Gesprächen weitergeben“.

Weitere 800 Urlaub auf dem Bauernhof-Gastgeberverzeichnisse kamen Ende Januar und Mitte Februar noch bei Auslags-Aktionen in Regensburg und in Erfurt an den eventuell zukünftig interessierten Gast. Doch alles ist nun ja unterbrochen.

Deshalb bereiten sich die Anbietergemeinschaft und die Mitgliedsbetriebe auf die Zeit der vermeintlich neuen Normalität vor.

Dazu gehören die Klassifizierungen für Zimmer und Ferienwohnungen, das Auffrischen der bewährten Schmankerl-Kastl-Angebote in Verbindung mit der Vermarktung von regionalen und hofbezogenen Erzeugnissen sowie Ideen, wie in derzeit unbewohnten Quartieren neue Fotos aufgenommen werden können, um dann wieder aktuell werbewirksam zu sein.

Wie die Wiederaufnahme der Vermietung genau aussehen wird, das wird in enger Abstimmung mit dem Tourismusverband Chiemsee-Alpenland mit Sitz in Bernau-Felden und dem Landesverband Urlaub auf dem Bauernhof in Bayern erfolgen.

Foto: Hötzelsperger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren