Für den Alpenverein viel geleistet

Ehrung für Dieter Vögele auf der Hochries - 50 Jahre für Kasse verantwortlich

image_pdfimage_print

Eine Touristiker-Informationsveranstaltung mit dem Landtagsabgeordneten Klaus Stöttner als Präsident des Tourismusverbandes Oberbayern-München auf der Hochries nahmen die Gemeinde Samerberg und die Alpenvereinssektion Rosenheim (DAV) zum Anlass, um dem langjährigen Schatzmeister des Alpenvereins, Dieter Vögele, ein Abschieds-Geschenk zu machen. Vögele war nicht nur 50 Jahre Kassenverantwortlicher bei der Rosenheimer DAV-Sektion, er war auch ein Mann der ersten Stunde, als vor gut zehn Jahren die Hochriesbahn in die Leitung von Gemeinde und DAV überging.

Mit einem Präsentkorb voller Samerberger Spezialitäten würdigten der Samerberger Bürgermeister Georg Huber (links) und DAV-Vorsitzender Franz Knarr vom DAV ihren langjährigen Weggefährten mit den Worten: „Als wir gemeinsam die Verantwortung für die in rote Zahlen geratene Hochriesbahn übernahmen, da war Vögele zur rechten Zeit mit seinem kaufmännischen Wissen am rechten Ort.“ Bürgermeister Georg Huber  fügte noch ergänzend hinzu: „Mit der Hochriesbahn ging es früher finanziell bergauf und bergab, auch wenn anfangs die Zweckehe DAV-Gemeinde keine Liebesheirat war, so sind wir heute doch Freunde und Partner geworden, denen es gelungen ist, Millionen von Kosten und Investitionen in grüne Zahlen zu leiten“.

Dieter Vögele bedankte sich für die anerkennenden Worte und für den Präsentkorb mit einem persönlichen Rückblick, dabei sagte er: „Unser Erfolg, der uns stolz machen darf, war nur durch konsequentes und gemeinsames Sparen möglich, letztlich haben wir die Rettung der Bahn, aber auch die jüngsten Ausbaumaßnahmen am Gipfelhaus für die vielen Leute gemacht, die gerne in die Berge gehen.“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren