Für 32-Jährigen jede Hilfe zu spät

Junger Mann aus dem Landkreis verunglückt gestern tödlich - Familie in Klinik

image_pdfimage_print

Eine traurige Nachricht erreicht unsere Redaktion von der Polizei Ebersberg: Am gestrigen Donnerstagabend ist ein junger Mann aus dem Landkreis Rosenheim auf der Kreisstraße zwischen Zorneding und Buch im Landkreis Ebersberg tödlich verunglückt. Für den 32-Jährigen kam jede Hilfe zu spät. Der Mann war mit seinem Audi auf schneeglatter Straße auf die Gegenfahrbahn geschleudert – frontal in einen VW, in dem eine vierköpfige Familie aus dem Landkreis Ebersberg saß …

Alle vier Insassen des VW, darunter zwei Kinder im Alter zwischen vier und sechs Jahren, wurden – laut Polizei – mit leichteren Verletzungen in ein Münchner Klinikum gebracht.

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde durch die Staatsanwaltschaft München II ein unfallanalytisches Gutachten in Auftrag gegeben.

Die Kreisstraße EBE 12 war für die Dauer der Unfallaufnahme für vier Stunden komplett gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet.

Im Einsatz befanden sich neben zwei Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Ebersberg, der Rettungsdienst sowie die Feuerwehren aus Zorneding und Buch.