Fünf Stunden rauchten die Köpfe

Unabhängige Bürgergemeinschaft Edling richtet Blick auf die Kommunalwahl 2020

image_pdfimage_print

Zu einem gleich fünfstündigen Workshop trafen sich jetzt die Mitglieder der UBG in Edling, um sich auf die bevorstehenden Bürgermeister- und Gemeinderatswahlen im März 2020 vorzubereiten. Zunächst wurde von den Anwesenden skizziert, wie sie sich Edling im Jahr 2030 vorstellen könnten – und welche Szenarien nicht eintreten sollen! Im Anschluss daran wurde zusammengetragen, was aus der Sicht von Familien, Jugendlichen, Kindern, Senioren, Neubürgern und Einheimischen in der Zukunft wichtig sein könnte oder was unter Umständen auch heute schon fehlt.

Aus diesen Erkenntnissen ergeben sich folgende Schwerpunktthemen der UBG Edling:

–          Die Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger in Edling langfristig zu bewahren und an manchen Stellen zu erhöhen.

–          Die Verkehrs-Problematiken in und um Edling aktiv anzugehen und Lösungen zu erwirken.

–          Die Themen erneuerbare Energien und Umweltschutz in der Gemeinde weiter voran zu treiben und die Interessengemeinschaft Edlinger Wasser bei der „Sicherung der kommunalen Wasserversorgung“ zu unterstützen.

–          Den Edlinger Ortskern unter allen Umständen für die Bevölkerung wieder attraktiv und zum Treffpunkt für Jung und Alt zu machen. Nur so wird mittelfristig der Dorfcharakter bewahrt und die gut funktionierende Gemeinschaft erhalten und gestärkt werden können.

Diese vier Themenbereiche und Forderungen werden nun von den Mitgliedern der UBG Edling in den kommenden Wochen noch detailliert ausgearbeitet und der Bevölkerung vorgestellt, heißt es.

Die UBG-Edling ist ein Zusammenschluss von etwa 50 Edlinger Bürgerinnen und Bürgern, die sich für das Leben und die Entwicklung ihrer Gemeinde interessieren und die die sich daraus ergebenden Ziele aktiv mitgestalten wollen.

Regelmäßig, etwa alle zwei Monate, treffen sich die Mitglieder der UBG zu öffentlichen Mitgliederversammlungen, bei denen aus dem Gemeinderat berichtet und über aktuelle Themen der Gemeindepolitik und des Gemeindelebens diskutiert wird. Die Treffen sind bewusst öffentlich gestaltet, um interessierten Bürgerinnen und Bürgern zu ermöglichen, sich an der Meinungsbildung zu beteiligen und ihre Fragen und Interessen einzubringen.

Mehr denn je sei es heute wichtig, dass die Menschen im Kleinen wie im Großen aufmerksam und sorgsam mit den Fragen des sozialen Zusammenlebens und der ökologischen Lebensgrundlagen umgehen, so die UBG Edling.

Die grundsätzlichen Ziele der UBG sind:

–          Transparenz und Bürgerbeteiligung

–          Vorausschauende und ganzheitliche Planung

–          Schutz der Umwelt und der natürlichen Lebensgrundlagen

Alle interessierten Mitbürger sind herzlichst zur Mitarbeit eingeladen.

Das nächste, öffentliche Treffen ist die Jahreshauptversammlung am 3. Juni um 20 Uhr im Krippnerhaus in Edling.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren