Führerschein für die Motorsäge

Im Wochenend-Kurs der VHS Wasserburg den Umgang mit der Kettensäge lernen und üben

image_pdfimage_print

Die Selbstgewinnung von Feuerholz ist sehr beliebt. Gleichzeitig werden von den Forstämtern Nachweise für einen Motorsägenführerschein und Kenntnisse über Sicherheitsregeln gefordert. In einem VHS-Kurs geht es im theoretischen Teil um Ausrüstung, Schutzkleidung, Sicherheitsregeln, um Handhabung, Wartung und Pflege der Motorsägen sowie um das Sägen und die Fälltechniken vor allem für Schwachholz.

Im praktischen Teil, im Wald am Samstag, wird der Umgang mit der Motorsäge (nach deutschen Regeln) praktisch geschult, insbesondere das Sägen am liegenden Holz (einschließlich Holz in Spannung) sowie das Entasten.

Der Kurs ist für Männer und Frauen geeignet. Kursort Theorie: VHS Wasserburg, Kursort Praxis: Treffpunkt wird im Theorieteil bekannt gegeben. Bitte Ausrüstung gemäß GUV-I8624 mitbringen: Schnittschutzhose, Helm mit Visier und Gehörschutz, Schuhe oder Stiefel mit Schnittschutz, Arbeitshandschuhe; alles mit Prüfzeichen GS und unbeschädigt.

Der Kurs findet am kommenden Freitag, 18.30 bis 21.30 Uhr, und Samstag, 9 bis 15 Uhr, statt. Infos und Anmeldung unter Telefon 08071/4873 oder info@vhs-wasserburg.de.

Im Herbst/Wintersemester 2020/21 bietet die VHS Wasserburg wieder den Kurs „Fällen und Entlasten von Bäumen” an.

 

Foto: stihl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren