„Frühling“ auf der Burg

Wasserburg: Neue Kunstausstellung von Willy Reichert startet

image_pdfimage_print

Am kommenden Samstag, 12. Mai, eröffnet die Ausstellung „Frühling“ von Willy Reichert in den Galerieräumen auf der Burg. Der Wasserburger Maler präsentiert Gegenwartskunst mit stimmungsvollen Landschaftsbildern und farbenfrohen Blumenstillleben. Der Jahreszeit entsprechend findet sich in den gezeigten Arbeiten die heitere Stimmung des Frühlings wieder.

Besonders in den floralen Darstellungen zeigt sich die für viele Menschen schönste Zeit im Jahr mit ihrer ganzen Kraft. Aber auch in den Landschaftsbildern ist diese, jedes Jahr aufs Neue wiederkehrende Lebensenergie zu spüren. Ob nun Frühlingsgefühle Wahrheit oder Mythos sind, in Reicherts Gemälden jedenfalls werden sie zumindest optisch spürbar.

Willy Reichert, Jahrgang 1937, stammt ursprünglich aus München. Mehr als ein halbes Jahrhundert lebt und arbeitet der Künstler in Wasserburg am Inn. Er ist Gründungsmitglied der Wasserburger Künstlergemeinschaft Arbeitskreis 68 und hat die Kunstszene bis weit über die Region hinaus geprägt.

Charakteristisch für seinen Malstil ist die Verschmelzung von Form und Farbe sowie Licht und Schatten zu einer Einheit aus Abstraktion und Gegenständlichkeit. Seine Arbeiten wurden vielfach ausgezeichnet. 2013 bekam der Künstler in Würdigung und besonderer Anerkennung seiner Verdienste um das Ansehen der Stadt Wasserburg und das Allgemeinwohl von der Stadt die Joseph-Heiserer-Medaille verliehen.

Wolfgang Janeczka            

Ausstellung „FRÜHLING“ in den Galerieräumen Auf der Burg 8 in Wasserburg:

  • Vernissage am Samstag, 12. Mai, um 15 Uhr,
  • Ausstellungsdauer: 12. Mai bis 17. Juni
  • geöffnet jeweils Samstag und Sonntag von 15 bis 18 Uhr
  • und nach telefonischer Vereinbarung unter 08071-3263,
  • weitere Informationen unter www.willyreichert.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.