Früh übt sich …

Fahrschule Habenstein & Breu spendet Verkehrserziehungshefte an Kindergarten

image_pdfimage_print

Das neue Kindergartenjahr hat begonnen und so sind auch aus vielen Kindergartenkindern angehende Erstklässler geworden. Das „Haus für Kinder St. Jakob/St. Konrad“ im Wasserburger Burgerfeld organisiert deshalb jedes Jahr im Rahmen der Vorschule Verkehrserziehungstage. Die Fahrschule Habenstein& Breu unterstützt das Team dabei mit Taschen voller nützlicher Dinge – auch ein Lernheft zum Straßenverkehr ist mit dabei …

Die Verkehrserziehungstage seien mittlerweile fester Bestandteil der Vorschule, erklärt Michaela Vietz, Leiterin des Kindergartens. „Wir gehen da mit den Kindern einen Tag auf den Verkehrsübungsplatz am Badria. Der ADAC kommt auch einen Tag mit ihrem Maskottchen, das den Verkehr sehr gut für die Kinder veranschaulicht“. Auch im  „echten“ Straßenverkehr wird mit den Kleinen geübt.

„Wir bringen ihnen das richtige Verhalten in der Stadt bei, zum Beispiel am Zebrastreifen oder an der Ampel. Einfach den Weg für die Schule“, erklärt Erzieherin Elena Letscher.

Ein besonderes Highlight des Projekts sei jedes Jahr der Besuch der Polizei, wo die Kinder ihre Fragen persönlich stellen und natürlich das Polizeiauto aus der Nähe betrachten können.

Auf die Anfrage der Polizei, ob die Fahrschule Habenstein& Breu die Kosten für die Lernhefte übernehmen würde, hat Rolf Habenstein gleich zugesagt. „Eigentlich sind die Vorschüler für uns ja total irrelevant, weil sie erst in vielen Jahren ihren Führerschein machen“, scherzt Habenstein, „aber das ist trotzdem eine super wichtige und gute Sache und im Kindergarten kommt die Spende mit Sicherheit bei den Richtigen an.“

Neben den Heften gab’s für die Vorschüler auch noch ein paar Extras obendrauf: Einen Block, Stifte, Luftballons und natürlich was Süßes. Ein bisschen gedulden müssen sich die Kleinen aber noch, denn die Taschen gibt’s erst bei den Verkehrserziehungstagen Ende April.

 

Foto (von links): Lena Aß (stellvertretende Kindergarten-Leiterin), Andrea Fürle und Rolf Habenstein (Fahrschule Habenstein), Michaela Vietz (Kindergarten-Leitung), Elena Letscher und Sabine Grundler-Grättinger (Erzieherinnen)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren