Freibad: Eröffnung vorerst verschoben

Badria: Leck in Wasserleitung macht schwierige Sanierungsarbeiten nötig

image_pdfimage_print

Wie jedes Jahr sollte im Badria auch heuer die Freibadesaison am 1. Mai eröffnet werden. Alle Mitarbeiter arbeiteten die letzten Wochen täglich daran, dass der Freibadebereich mit allen Angeboten pünktlich zum Saisonstart genutzt werden konnte. Doch kurz vor Eröffnung wurde dann im Technikkeller ein Leck in einer Wasserleitung entdeckt. Eigentlich keine große Sache, dachte man zunächst …

Das Wetter am Maifeiertag war ohnehin nicht freibadtauglich. Und so wurde die Eröffnung zunächst um zwei Tage nach hinten verschoben. Mittlerweile hat sich aber herausgestellt, dass die Reparatur des defekten Rohres viel schwieriger ist als gedacht.

Aufgrund der kaum zugänglichen Lage, kann das Rohr von außen nicht repariert werden, es muss ein neues eingezogen werden und hierfür ist eine Sonderanfertigung notwendig. „Das alles geht leider nicht von heute auf morgen, so dass sich die Badria-Gäste mit dem Freischwimmen leider noch etwas gedulden müssen“, meldet das Badria.

Das Heißwasserbecken im Freien hat natürlich geöffnet und rundherum stehen Liegen zum Sonnen bereit. Auch der Wasserspielgarten, zum Plantschen und Spielen für die kleinen Gäste kann voraussichtlich am morgigen Samstag getrennt vom Freibecken in Betrieb gehen. Ebenso ist die Nutzung der Minigolf- und Trampolinanlage sowie des Beachvolleyplatzes jederzeit möglich.

Sobald es einen festen Termin zur Eröffnung des Freibeckens gibt, wird dieser auf www.badria.de bekanntgegeben.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.